Oscarpreisträger Alexandre Desplat komponiert für "Star Wars"-Spin-off

Regisseur Gareth Edwards holt für sein Spin-off seinen Kumpel Alexandre Desplat ins Boot, mit dem er schon bei "Godzilla" zusammengearbeitet hat. John Williams reicht die Fackel damit weiter.

Kaum eine Filmmusik ist so legendär wie jene von Star Wars. Meisterkomponist John Williams hatte diese in den Siebzigern erdacht und war seit dem ersten Abenteuer der Sterenensaga immer für den Score zuständig. Auch für The Force Awakens wird der 83-Jährige wieder ein Orchester dirigieren, doch danach, so scheint es, soll Schluss sein.

Wie bekannt wurde, wird Alexandre Desplat die Musik beim ersten Star Wars-Spin-off übernehmen. Dieses wird von Gareth Edwards inszeniert, für den Desplat schon den Score für Godzilla komponierte. Desplats Reportoire ist beeindruckend. Er schrieb unter anderem die Musik zu The Golden Compass, The King's Speech, Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 2, Argo, Zero Dark Thirty, Philomena, The Imitation Game und The Grand Budapest Hotel, wobei er für seine Arbeit an dem Wes-Anderson-Werk seinen ersten Oscar einheimsen konnte.

Es sind grosse Fussstapfen, in die Desplat hier treten wird. Doch Desplat gehört zu den besten Komponisten unserer Zeit. Wir sind gespannt, was er musikalisch zur Sternensaga bringen wird.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
filmmusicreporter
Themen