Märchen werden wahr an den Kinokassen

Wenn Disney zum grossen Märchen-Event einlädt, dann strömen die Menschen in die Kinos. So überrascht es nicht, dass "Cinderella" ein richtiger Hit an den Kinokassen geworden ist.

Ellas Ritt zum Welterfolg!

Da soll mal einer sagen, Märchenfilme würden keine Leute mehr ins Kino locken. Disney beweist mit Cinderella das Gegenteil und spielt mit der Realverfilmung des bekannten Märchens am Startwochenende in Nordamerika satte 70 Millionen Dollar ein. Glitzer, Glamour, Kitsch und Feenstaub ziehen also auch in der Zeit von kämpfenden Robotern und regelmässiger Weltuntergänge noch. Bravo!

Hinter dem magischen Film von Regisseur Kenneth Brannagh konnte sich mit Run All Night ein zweiter Neuling platzieren. Hier beweist Liam Neeson, dass er auch ausserhalb seiner Taken-Filmreihe ein Kassenmagnet ist. Elf Millionen Dollar wurden von diesem Thriller, in dem auch Ed Harris und Rapper Common Rollen inne haben, eingespielt. Rang Drei geht diese Woche an Kingsman: The Secret Service, welcher sich sogar noch um einen Rang verbessern konnte und aktuell mit einem Gesamteinspiel von 107 Millionen Dollar sehr gut dasteht.

Chappie, der letztwöchige Spitzenreiter, wurde bis auf Rang Fünf durchgereicht, während Fifty Shades of Grey nach fünf Spielwochen aus den Top Ten gefallen ist.

Nächste Woche startet mit Insurgent ein weiterer potenzieller Kassenknaller, der die Charts torpedieren dürfte. Da wird es Sean Penn als The Gunman ein bisschen schwieriger haben....

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo.com
Themen
Mehr
Trailers zu "Cinderella" bei OutNow.CH
Trailers zu "Run all Night" bei OutNow.CH