Neue Gesichter für Storm, Jean Grey und Cyclops in "X-Men: Apocalypse"

Für das kommende Mutantenabenteuer, welches in den Achtzigerjahren spielen wird, konnte Regisseur Bryan Singer Alexandra Shipp, Sophie Turner und Tye Sheridan verpflichten.

Werden nicht zurückkehren: Famke Janssen und Halle Berry

Die Verjüngungskur, welche mit X-Men: First Class angefangen hat, geht weiter. Da X-Men: Apocalypse zeitlich vor den ersten drei Filmen spielen wird, ist Bryan Singer gezwungen, neue Schauspieler für bekannte Rollen zu verpflichten. So werden Halle Berry, Famke Janssen und James Marsden nicht mehr als Storm, Jean Grey und Cyclops zurückkehren, da dies schlichtweg zuviel CGI oder Make-up benötigen würde.

In X-Men: Apocalypse wird deshalb nun Alexandra Shipp zu Storm, Sophie Turner zur Jean Grey und Tye Sheridan zu Cyclops. Shipp ist die grosse Unbekannte von diesen drei. Sie war bisher vornehmlich in amerikanischen TV-Produktionen zu sehen, und ihren einzigen Kinoauftritt hatte sie in Alvin and the Chipmunks: The Squeakquel, an den wir uns naaatüüüürlich alle noch bestens erinnern... Sophie Turner kennen derweil die Fans von Game of Thrones, wo sie die Rolle der Sansa Stark spielt. Tye Sheridan hat von den Neulingen am meisten Kinoerfahrung. So spielte er schon in Terrence Malicks The Tree of Life mit und stand weiter schon in Mud mit Matthew McConaughey und in Joe mit Nicolas Cage vor der Kamera.

Da Bryan Singer im neusten X-Men-Film aller Wahrscheinlichkeit nach auf Zeitreisen verzichten wird, werden wir leider auch kein Wiedersehen mit Patrick Stewart und Ian McKellen haben. Stewart bestätigte dies persönlich. X-Men: Apocalypse mit Michael Fassbender, James McAvoy, Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult, Oscar Isaac, Evan Peters und den drei Neuen kommt am 19. Mai 2016 in die Schweizer Kinos.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
twitter.com
Themen