"In the Heart of the Sea" mit Chris Hemsworth wird in den Dezember verschoben

Das Drama um eine Schiffscrew, die von einem Wal attackiert wird, hätte eigentlich im März in die Kinos kommen sollen. Doch Warner Bros. wurde der Terminkalender zu voll und so verschob man den Film.

© Warner Bros.

Filmverschiebungen sind schon länger nichts mehr Aussergewöhnliches. Die Studios erlauben sich auch die grössten Blockbuster nur wenige Wochen vor dem geplanten Kinostart zu verschieben - so geschehen letztes Jahr bei Kingsman und Jupiter Ascending. Jetzt hat die erste Verschiebung im Superkinojahr 2015 gegeben.

Ron Howards Fischer-Drama In the Heart of the Sea wird nicht am 19. März in die Kinos kommen, sondern erst im Dezember. Ein genaues Startdatum ist noch nicht bekannt. In dem Film mit Chris Hemsworth in der Hauptrolle geht es um die Besatzung des amerikanischen Walfängers Essex, die von einem gigantischen Wal attackiert wird und danach auf hoher See ums nackte Überleben kämpfen muss. Warner Bros. hat marketingtechnisch bisher schon zwei Trailer veröffentlicht. Da werden wohl bis zum neuen Kinostart noch ein paar weitere dazukommen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH
Themen