Arnie is back! Erster Trailer zu "Terminator: Genisys"

Die bösen Maschinen machen wieder Jagd auf John und Sarah Connor. Die Geschichte des neusten Teils der Sci-Fi-Actionserie wird wie in "X-Men: Days of Future Past" auf zwei Zeitebenen erzählt.

Deutsche Synchronfassung

© Paramount Pictures

Untertitelte Originalfassung

© Paramount Pictures

Wir schreiben das Jahr 2029. Oppositionsführer John Connor (Jason Clarke) kämpft weiterhin gegen die Maschinen. Die Zukunft ist ungewiss und die Furcht davor steigt, als TECOM-Spione eine neue SkyNet-Strategie enthüllen: Attacken von zwei Fronten - aus der Vergangenheit und der Zukunft, was die Kriegsführung auf immer verändern wird. So wird Kyle Reese (Jai Courtney) in die Vergangenheit geschickt, um Sarah Connor (Emilia Clarke) zu beschützen. Dabei erhalten die beiden Hilfe von einem umprogrammierten T-800 (Arnold Schwarzenegger).

Ganz ehrlich: Das hört sich an wie eine Mischung aus den ersten beiden Terminator-Filmen und Terminator: Salvation. Mal sehen, ob Regisseur Alan Taylor daraus einen unterhaltsamen Mix zu machen weiss.

Terminator: Genisys kommt am 9. Juli 2015 in die Schweizer Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Paramount
Themen

Kommentare Total: 11

crs

James Cameron himself hat diese Theorie schon bestätigt ;-)

greedo

@albatros85
ok, gute theorie :)

albatros85

@ greedo bzgl. älter werden: ich hab da so eine theorie: in terminator 4 erfahren wir, dass die t-800 mit menschlicher haut/haaren etc. "ausgestattet" werden -> darum hat noldi seine eigentlich natürliche haarfarbe im film, wer weiss ;-)

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen