Neues zu "Blade Runner 2"

Regisseur Ridley Scott sagt, dass die Fortsetzung zum Sci-Fi-Klassiker nächstes Jahr gedreht werden soll. Er selbst werde jedoch nicht auf dem Regiestuhl sitzen, da er andere Pläne hat.

Versaut das ja nicht!

Am 25. Dezember 2014 kommt das Bibel-Epos Exodus: Gods and Kings in die Kinos. Dafür befindet sich Regisseur Ridley Scott momentan auf Pressetour und wurde von Variety auf den Stand des langegeplanten Blade Runner 2 befragt. Dazu gibt es jetzt folgendes Update.

Der Film soll tatsächlich nächstes Jahr gedreht werden. Für das Sequel wird Scott jedoch nicht das Kommando am Set geben, da er gleichzeitig The Martian mit Matt Damon und Jessica Chastain dreht. Wer Scott ersetzen wird, soll in Kürze bekanntgegeben werden.

Das Drehbuch zu Blade Runner 2 wurde von Scott und Hampton Fancher geschrieben, wobei Letzterer auch schon beim Film von 1982 am Skript beteiligt war. In Blade Runner geht es um den Cop Deckhard, der vier Replikanten finden muss. Auf der Erde sind solche künstlichen Menschen längst nicht mehr erlaubt. Doch die Wesen haben nicht nur erstaunliche Fähigkeiten, um sich zu wehren, sondern sind auch kaum mehr von Menschen zu unterscheiden. Seinen Ursprung hat die Geschichte jedoch bei Sci-Fi-Autor Philip K. Dick und dessen Vorlage "Do Androids Dream of Electric Sheep?"

Auch auf die Frage, ob Harrison Ford in die Rolle des Deckard zurückkehren wird, hatte Scott eine Antwort. So soll der Film zwar eine neue Hauptfigur haben, aber Deckard soll im dritten Akt vorkommen. Die Geschichte sei eigentlich eine Suche nach Fords Charakter. Was dies genau bedeutet, werden wir wohl 2016 sehen. Dann soll Blade Runner 2 ins Kino kommen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
variety.com
Themen

Kommentare Total: 1

nas

Das Original ist und bleibt ein Kultfilm. Und Fortsetzungen solcher Filme zu drehen ist eigentlich unmöglich, vor allem 20-30 Jahre danach (Indiana Jones wurde sehr unzureichend wiederbelebt, bei Tron:Legacy blieb neben den Effekten und dem Soundtrack wenig haften). Mal schauen, ob da was kommt... Mir ist beim Lesen der Meldung übrigens aufgefallen, dass gerade Harrison Ford verzweifelt versucht, seine alten Rollen wiederzubeleben (Indy 4, Blade Runner 2, Star Wars 7). Dann folgt ja sicher bald die Fortsetzung von The Fugitive...

Kommentar schreiben