Katniss steht über allem

Der dritte Teil der "Hunger Games"-Reihe ist wiederum sehr erfolgreich gestartet. So wurde "Mockingjay - Part 1" in den USA mit einem Rekordergebnis belohnt, das nur schwer zu schlagen sein wird.

Jawohl, wir sind im dritten Teil!

Dass The Hunger Games: Mockingjay Part 1 diese Woche den Spitzenplatz der US-Kinocharts übernehmen würde, war zu erwarten. Nun hat es sich aber zusätzlich ergeben, dass Jennifer Lawrence im ersten Teil des Abschlusses der "Hunger Games"-Reihe sogar noch den stärksten Start des Jahres hingelegt hat. Dazu reichte ein tolles Einspielergebnis von 123 Millionen Dollar alleine in den USA. Damit wurde die Konkurrenz torpediert...

Diese kann sich aber trotzdem weiterhin sehr gut halten. So schafft Disneys Big Hero 6 wiederum 20 Millionen Dollar, und auch Interstellar holt sich zusätzliche 15 Millionen Dollar. Da hat der letzt wöchige Spitzenreiter Dumb and Dumber To ein bisschen mehr Mühe. In der zweiten Spielwoche gibt's einen grossen Einbruch und gerade noch knapp 14 Millionen Dollar in die Kasse. Gone Girl und Fury haben die Budgethürde gepackt, und die kleinere Produktion The Theory of Everything wird nun endlich auch in mehr als nur einer Handvoll Kinos gezeigt. Das Einspielergebnis ist entsprechend auf dem Weg nach oben.

Nächste Woche startet die Komödie Horrible Bosses 2 den Angriff auf die Spitzenposition. Ebenfalls unternehmen die Penguins of Madagascar einen Versuch, die Spitzenposition zu übernehmen. Ob Skipper dafür schon einen Plan hat? Zusätzlich geht Benedict Cumberbatch mit The Imitation Game ins Rennen, und mit dem australischen Horrorfilm The Babadook gibts auch was zu gruseln. Ob es aber reicht, um Katniss Everdeen zu gefährden?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo.com
Thema
Mehr
Trailers zu "Mockingjay - Part 1" bei OutNow.CH
Gruseln mit dem "The Babadook"-Trailer