Das X-Men-Universum wächst: Channing Tatum wird zu "Gambit"

Der Star aus "Magic Mike" wird in dem Einzelfilm um den Kartentricksermutant die Titelrolle übernehmen. Damit beerbt er Taylor Kitsch, welcher in "X-Men Origins: Wolverine" den Gambit gab.

Da hat der Interviewer von TotalFilm bei der gestrigen X-Men-Premiere nicht schlecht geschaut. Als er Produzentin Lauren Shuler Donner über kommenden Filme ausfragte, bestätigte sie ihm kurzerhand, was schon seit längerem gemunkelt wurde: Channing Tatum wird zu Gambit.

Die Figur des Gambits ist ein Fanfavorit. Remy Etienne LeBeau, wie sein Alter Ego heisst, ist ein professioneller Dieb und Frauenaufreisser. Zu seinen Fähigkeiten gehören das Erschaffen, Kontrollieren und Manipulieren von kinetischer Energie. Zudem kann er gut mit Karten werfen und ist begabt im Zweikampf. Alles Fähigkeiten, die schon Taylor Kitsch in X-Men Origins: Wolverine in der Rolle zeigen durfte.

Über den geplanten Einzelfilm ist noch sehr wenig bekannt. Doch mit Tatum nun an Bord, wird Fox versuchen, in Kürze einen Regisseur an Bord zu holen. Ebenfalls noch nicht vom Tisch soll ein Deadpool-Einzelfilm zu sein. Das Problem dort: Das vorgelegte Skript verlangt nach einer R-Freigabe, und Fox soll sich momentan noch dagegen sträuben.

Der neuste X-Men-Film, Days of Future Past, kommt am 22. Mai 2014 in die Schweizer Kinos.

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
totalfilm.com
Themen
Mehr
Channing Tatum auf OutNow.CH