Der Captain gegen bunte Vögel

An den US-Kinokassen hat Captain America Konkurrenz bekommen. Ob sich die tanzenden Vögelchen aus "Rio 2" gegen den Superhelden durchsetzen konnten? Und wie sieht's dahinter aus?

In seiner zweiten Spielwoche in den USA musste sich Captain America: The Winter Soldier tanzender Konkurrenz erwehren. Denn mit Rio 2 sollte sich ernsthafte Konkurrenz an den Kinokassen aufmachen, den Captain zu stürzen. Gereicht hat's dem Vögelchen Blu und Kollegen nicht ganz. Der Marvel-Film spielt knapp über 41 Millionen ein, Rio 2 schaffte es auf 39 Millionen Dollar. Das ist etwa die gleiche Zahl, wie Vorgänger Rio am ersten Weekend bei seinem Start 2011 einspielte.

Auf Rang drei folgt Oculus, ein Gruselfilm um ein Verbrechen, das anscheinend von übernatürlichen Mächten verübt wurde. Mit 12 Millionen Dollar wurde das Budget des Films (5 Millionen) schon am ersten Weekend eingespielt. Und nein, bei uns hat der Film noch kein Startdatum. Dahinter macht sich bereits der nächste Neuling breit - Draft Day. Kevin Costner gibt seiner Karriere den zweiten Schub und spielt mit dem Film knapp 10 Millionen Dollar ein. Auch dieser Film von Regisseur Ivan Reitman hat bei uns (noch) keinen Starttermin.

Abwärts, und zwar deutlich, geht's derweil für Divergent und Noah, und auch Muppets Most Wanted kommt nicht in Fahrt. Dafür ist The Grand Budapest Hotel jetzt in mehreren Sälen zu sehen und spielt wacker Kohle ein.

Nächste Woche startet Johnny Depp mit Transcendence, und auch Marlon Wayans versucht sein Glück mit dem Klamauk A Haunted House 2. Dazu bringt uns "Disneynature" mit Bears einen neuen und wahrscheinlich wunderbaren Tierfilm ins Kino. Ob ein Film aus dieser Gruppe Captain America in die Knie zwingen kann?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo.com
Mehr
Trailers zu "Rio 2" bei OutNow.CH
Trailer zu "Oculus" bei OutNow.CH