Oscars 2014: Die Nominationen

Soeben wurden von Chris Hemsworth und Cheryl Boone Isaacs, der Präsidentin der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die Nominationen für die 86. Academy Awards bekanntgegeben.

Ganzen Artikel anzeigen

Kommentare Total: 27

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

jon

Sandra Bullock: jaaaa klar

yan

Hat jemand die Coens gesehen? :(

ma

Mag die Academy die Coens nicht so? Kein Drehbuch? Kein Song? Keine Regie?

muri

Bei den Animationen könnts spannend werden. Ausser "The Croods" haben alle Chancen.

db

Jo Oscar-Reissbrett-Filme verlieren auch den Reiz mit der Zeit....

Ansonsten ziemlich bekanntes Muster hier - wenigstens sollte Hobbit einen Oscar mit nach Hause nehmen (CGI).

Bin ja gespannt ob Lawrence das Goldmännchen erhält oder nicht. Wäre dann doch eine beeindruckende Leistung. 3 Nominationen 2 Oscars in etwa ebenso vielen Jahren aktiv. Respekt.

ma

@jo Bullock war schon gut und es gab irgendwie wenige herausragende weibliche Hauptrollen...

@db der Hobbit hat gegen Gravity keine Chance

Mir fehlt auch Tom Hanks :-(

El Chupanebrey

Ich glaube, gelesen zu haben, dass "Please Mr. Kennedy" nach Academy-Regeln kein originaler Song ist.

crs

Eine Nomination für Roger Deakins für seine Arbeit in Prisoners 😊 Danke, danke, danke, Academy (ausnahmsweise)

db

jo Zero Dark Thirty hat auch gegen Avatar gewonnen und das war zum Teil auch nur bedingt nachvollziehbar... von dem her ist Oscar sowieso nur bedingt aussagekräftig...

crs

The Hurt Locker hat gegen Avatar triumphiert (zu Recht...)

jon

Wenn der Hobbit den CGI-Oscar gewinnt ist das geradezu eine Beleidigung gegenüber allen VFX-Meistern, die statt plumpen over-the-top in-your-face Videospielgrafiken wirklich gute Arbeit (ala Gravity, Star Trek) produzieren.

Dass die Coens komplett übergangen wurden find ich auch schade...

db

Hobbit ist 3D 5k und 48fps, da ist doch sehr viel Pionierleistung dahinter und auch Risiko, was sich bei Smaug auch ausgezahlt hat. Star Trek und Gravity ist hingegen Routine-Green-Screen-Ausfüllung, die besonders bei Star Trek wirklich nichts Spezielles, war. Von dem her so klar ist die Geschichte nicht.

crs

Ach ja: habe ungemein Freude an der Nomination für Ernest et Celestine 😊

El Chupanebrey

Zitat crs

Ach ja: habe ungemein Freude an der Nomination für Ernest et Celestine 😊

Same here - mehr als nur verdiente Nomination. 😊

HomerSimpson

Irgendwie werden die Oscars immer langweiliger, oder ligt das nur an mir?

El Chupanebrey

Wieso denn das? Rein vom Favoritenkreis her ist das diesjährige Rennen eines der spannendsten seit Jahren.

yan

Findest du? Die Schauspieler-Awards sind doch alle ziemlich klar, nicht?

El Chupanebrey

Noch eine Randnotiz: Zum zweiten Mal in Folge bringt ein Film von David O. Russell Nominationen in jeder Schauspielkategorie zustande (und Russell ist damit zum zweiten Mal in Folge der Regisseur des einziges Films im Rennen, der theoretisch nicht nur die "Big 5", sondern sogar die "Big 7" gewinnen könnte).

El Chupanebrey

@ yan
Hauptdarstellerin (wobei Adams da noch zu Blanchetts Spielverderberin werden könnte) und Nebendarsteller ja, aber sonst? DiCaprio hat die Hauptdarsteller-Kategorie noch lange nicht gewonnen und bei den Nebendarstellerinnen ist zwischen Nyong'o und Lawrence auch noch nichts entschieden. (Und für mich bestehen die Oscars halt nicht nur aus vier Kategorien 😉).

Schon das Best-Picture-Rennen ist (noch) interessanter als das letztjährige (das ja schon recht interessant war).

yan

Ich sehe DiCaprio auch nicht als Favoriten.
Logisch bestehen die Oscars nicht nur aus diesen Kategorien, aber auch sonst kann man so einige klare Favoriten ausmachen (Gravity - Effekte, zum Beispiel).

El Chupanebrey

Äh ja, da habe ich den McConaughey irgendwie verdrängt... 😏 Trotzdem: Auch dessen Sieg ist noch keine ausgemachte Sache.

Das mit den anderen Favoriten: Die gibts ja ohnehin jedes Jahr, aber es ist dennoch absehbar, dass heuer nicht eines der uninteressanteren Schemata die Oscar-Nacht beherrschen wird - also weder ein Sweep noch eine "2 Favoriten + ferner liefen"-Angelegenheit (siehe das The Social Network/The King's Speech- oder das Avatar/The Hurt Locker-Jahr).

"Locks" sind insgesamt jedenfalls in der Minderheit.

yan

Das stimmt. Offensichtliche Zweikämpfe sind wenig auszumachen und wie jedes Jahr freue mich sowieso auf die Awards.

kiri

Kann mir mal Jemand erklären was so toll an "the great hustle" sein soll, dass der so viel nominiert ist?! Ausser den Kostümen finde ich da nichts wirklich gut...

Unter den Foreign Language Films ist schön versteckt unter "The Hunt" - "Jagten" nominiert. Ich dachte der sei schon zu lange her, hoffe aber er gewinnt...

woc

Mich überraschen (nicht im negativen Sinne) die vielen Nominationen für Gravity. Finde das Rennen dieses Jahr insgesamt auch spannender. Trotzdem würde ich Matt den Oscar nicht gönnen. 😠

pps

Ich vermute ja, dass bei den Oscars auch dieses Jahr etwas "politischer" als bei den Globes gestimmt wird, weshalb ich 12 Years a Slave weiter vorne sehe als Hustle, und auch bei den Darstellern würde ich eher auf Ejiofor und Nyong'o tippen. (Aber was weiss ich schon, ich war beim Goldmännchen-Toto immer furchtbar schlecht...)

brogli

6 Nominationen für 'Nebraska' - sehr schön...

nna

Schade, dass Prisoners nur für die beste Kamera nominiert ist - dies natürlich zurecht. Ich finde aber, dass das Drehbuch und vor allem die Darbietungen von Jake Gyllenhaal und Hugh Jackman ebenfalls oscarwürdig waren. Naja, ich fand den Film sowieso fantastisch.
Gut zu sehen, dass Barkhad Abdi nominiert ist, der war saugut. Umso seltsamer, dass Tom Hanks nicht nominiert wurde.

Kommentar schreiben