2014: Das Kinojahr in Trailern, Episode 3

Während im Mai bei den Filmen die Post abgehen wird (X-Men! Godzilla! Cruise!), hat der Juni nur sehr wenig zu bieten. Muss wohl an einer kleinen Sportveranstaltung in Brasilien liegen...

Der Kinosommer ist dieses Jahr um einen Monat kürzer. Schuld daran haben viele Männer, die in Brasilien einem Ball hinterherrennen. Ursprünglich war geplant, dass dieser Beitrag hier die Monate Mai und Juni abdecken sollte. Da sich aber bisher noch kein Blockbuster in den vom Fussball dominierten Juni getraut hat, gibt es hier die Übersicht für den Monat Mai - dieser hat es aber in sich.

So darf Godzilla seine Leinwandrückkehr feiern und Seth Rogen tritt gegen Zac Efron in den Nachbarschaftsstreit. Das Highlight dürfte aber X-Men: Days of Future Past werden. Bryan Singer, welcher die ersten beiden X-Men-Filme drehte, inszeniert darin eine Zeitreisegeschichte, was es ihm erlaubt, alle bisherigen Mutanten-Darsteller in einen Film zu packen. Dies ergibt folgenden beeindruckenden Cast: Hugh Jackman, Patrick Stewart, James McAvoy, Ian McKellen, Michael Fassbender, Halle Berry und Jennifer Lawrence. Der 22. Mai 2014 kann nicht früh genug kommen.

The Other Woman (Kinostart 01.05.2014)
Cameron Diaz fällt auf einen verheirateten Mann herein - und rächt sich.

© 2014 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Neighbors (Kinostart 08.05.2014)
Eine Studentenverbindung zieht in eine nette Nachbarschaft ein. Chaos vorprogrammiert.

© Universal Pictures

Godzilla (Kinostart 08.05.2014)
Bryan Cranston und Aaron Johnson kämpfen gegen die kultige Riesenechse.

© 2013 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Blended (Kinostart 22.05.2014)
Adam Sandler und Drew Barrymore auf Afrika-Reise.

© 2013 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

X-Men: Days of Future Past (Kinostart 22.05.2014)
Mutanten dieser Welt - und zwei verschiedener Zeitebenen - versammelt euch!

© 2013 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Edge of Tomorrow (Kinostart 29.05.2014)
Battle LA meets Groundhog Day.

© 2013 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Maleficent (Kinostart 29.05.2014)
Angelina Jolie gibt die böse Hexe in der Vorgeschichte zu Dornröschen.

© Disney

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH
Themen
Mehr
Vorschau: Januar und Februar
Vorschau: März und April

Kommentare Total: 4

db

noja 2013 war wirklich zum ans Bein streichen. Wären nicht die Filmfestivals gewesen, hätte es gar keine Filme gegeben, die für mich einen Wiedersehenswert hatten und auch von denen habe ich nur sehr wenige fürs Regal gekauft. Habe zwar noch ein Paar pendent, die ich auf BluRay nachschaue (u.a. Prisoners) aber über alles, waren es viele Rohrkrempierer. Von dem her kann 2014 nur noch besser werden.

we'll see....

Reptile

Sin City 2, hätte es sicher auch bei mir auf die Liste geschafft, aber der kommt niemals 2014.

Da wette ich einen goldenen Hundenapf, gefüllt mit 1000 Dollarscheinen drauf, dass der (wenn überhaupt noch) nicht vor 2015 oder gar Anfang 2016 ins Kino kommt - leider.

crs

Meiner Meinung nach war 2013 sehr schwach ;-)
2014 scheint mir deutlich mehr Highlights zu bieten: Interstellar, Transcendence, The Grand Budapest Hotel, The Lego Movie, Dawn of the Planet of the Apes Gone Girl, 22 Jump Street , Guardians of the Galaxy , X-Men: Days of Future Past und Sin City 2 (zwar noch kein CH-Kinostartdatum, aber das kommt scho noch)

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen