"Breaking Bad" und "Liberace" triumphieren bei den Emmys 2013

Die Serie um den drogenkochenden ehemaligen Chemielehrer Walter White wurde in der vergangenen Nacht zur besten Serie in der Sparte Drama gekührt. Auch Steven Soderbergh hatte Gründe zum Feiern.

Momentan laufen in den Staaten die letzten Folgen der AMC-Hitserie Breaking Bad. Weltweit fiebern die Fans dem Finale entgegen und rätseln, was für ein Ende das Ganze nehmen wird. Ein Happy End hat es für die Macher gestern bei den Emmys gegeben. Beim Serienoscar wurde Vince Gilligans erste Tranche der fünften Staffel des Suchtmachers zur besten TV-Serie in der Sparte Drama gekürt. Dabei konnte man namhafte Konkurrenten wie Homeland, House of Cards und Game of Thrones hinter sich lassen. Weiter konnte sich Skylar-Darstellerin Anna Gunn über einen Emmy freuen, während jedoch Hauptdarsteller Bryan Cranston sein Duell gegen Jeff Daniels in The Newsroom verlor. Als bestes TV-Movie wurde Steven Soderberghs Behind The Candelabra - auch bekannt unter dem Namen Liberace - ausgezeichnet, welches im Mai im Wettbewerb von Cannes lief und in wenigen Tagen auch am Zurich Film Festival zu sehen sein wird.

Hier nun die Gewinner in der Übersicht:

  • Outstanding Lead Actress in a Drama Series: Claire Danes, Homeland
  • Outstanding Lead Actor in a Drama Series: Jeff Daniels, The Newsroom
  • Outstanding Lead Actress in a Comedy Series: Julia Louis-Dreyfus, Veep
  • Outstanding Lead Actor in a Comedy Series: Jim Parsons, The Big Bang Theory
  • Outstanding Lead Actress in a Miniseries/TV Movie: Laura Linney, The Big C: Hereafter
  • Outstanding Lead Actor in a Miniseries/TV Movie: Michael Douglas, Behind The Candelabra
  • Outstanding Supporting Actress in a Drama Series: Anna Gunn, Breaking Bad
  • Outstanding Supporting Actor in a Drama Series: Bobby Cannavale, Boardwalk Empire
  • Outstanding Supporting Actress in a Comedy Series: Merritt Wever, Nurse Jackie
  • Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series: Tony Hale, Veep
  • Outstanding Supporting Actress in a Miniseries/TV Movie: Ellen Burstyn, Political Animals
  • Outstanding Supporting Actor in a Miniseries/TV Movie: James Cromwell, American Horror Story
  • Outstanding Variety, Music or Comedy Series: The Colbert Report
  • Outstanding Reality Competition Series: The Voice
  • Outstanding Directing for a Drama Series: David Fincher, House of Cards
  • Outstanding Directing for a Comedy Series: Gail Mancuso, Modern Family
  • Outstanding Directing for a Miniseries/TV Movie: Steven Soderbergh, Behind The Candelabra
  • Outstanding Directing for a Variety Series: Don Roy King, Saturday Night Live
  • Outstanding Writing for a Drama Series: Henry Bromell, Homeland
  • Outstanding Writing for a Comedy Series: Tina Fey & Tracey Wigfield, 30 Rock
  • Outstanding Writing for a Miniseries/TV Movie: Abi Morgan, The Hour
  • Outstanding Writing for a Variety Series: The Colbert Report

Chris Schelb [crs]

Chris arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
emmys.tv
Thema
Mehr
"Breaking Bad" auf OutNow.CH