Shailene Woodley fliegt komplett aus "The Amazing Spider-Man 2"

Boom! Das dürfte nicht nur für die junge Schauspielerin ein Schock sein. Mark Webb schmeisst die Rolle der Mary Jane Watson aus seinem Sequel - und das nach Beendigung der Dreharbeiten.

Wir kennen das ja bei Terrence Malick: Da werden ganz viele prominente Darsteller gecastet, die jedoch alle nicht wirklich sicher sein können, wie gross ihr Part im fertigen Film sein wird, oder ob sie sogar komplett rausgeschnitten werden. Wenn dann aber so was bei einem mehrere Millionen Dollar teuren Blockbuster passiert, horcht der Filmfan auf.

Die Dreharbeiten zum Sequel von The Amazing Spider-Man gingen vor wenigen Tagen zu Ende, und seither sitzt Regisseur Mark Webb im Schneideraum. Und genau dort wurde jetzt die Entscheidung gefällt, den Part der Mary Jane Watson komplett aus dem Film zu nehmen. Was dabei am meisten überrascht: Mary Jane wurde nicht von irgendjemandem gespielt, sondern von Shailene Woodley, der vor zwei Jahren mit The Descendants eine beachtliche schauspielerische Leistung gelang und die nächstes Jahr mit ihrer eigenen dystopischen Filmreihe Divergent an den Start gehen wird - eine Franchise mit dem Potential, das neue Hunger Games zu werden. Webb erklärte diesen radikalen Schritt mit folgenden Worten:

"I made a creative decision to streamline the story and focus on Peter (Andrew Garfield) and Gwen (Emma Stone) and their relationship. Shailene is an incredibly talented actress and while we only shot a few scenes with Mary Jane, we all love working with her."

Es muss noch erwähnt werden, dass der Part von Woodley eher klein war und sie lediglich drei Tage am Set verbrachte. Für den bereits geplanten dritten Teil (wir berichteten) soll sie übrigens nicht zurückkehren. MJ soll neu gecastet werden. Da scheint wohl viel Geld aus dem Fenster geschmissen worden zu sein.

The Amazing Spider-Man 2 kommt am 17. April 2014 in die Schweizer Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
hollywoodreporter.com
Thema
Mehr
"The Amazing Spider-Man"