Mama schlägt Schwarzenegger

In den amerikanischen Kinos gruselt man sich gern. Aktuell steht der Horrorfilm "Mama" an der Spitze der Hitparade und hat dabei den neuen Schwarzenegger-Film geschlagen.

In Nordamerika wechseln sich die Spitzenreiter der Kinocharts momentan wöchentlich ab. Aktuell ist der Gruselfilm Mama, mitproduziert von Guillermo del Toro, der Erfolgreichste. Mit über 28 Millionen Dollar Einspiel läuft der Film sogar überraschend gut und konnte auch Zero Dark Thirty von der Spitze verdrängen.

Als zweiter Neuling konnte sich Broken City, immerhin mit Mark Wahlberg, Russell Crowe und Catherine Zeta-Jones, mit einem Einspiel von nur 9 Millionen Dollar auf Rang 5 platzieren. Ausser Silver Linings Playbook mussten übrigens alle Filme Einbussen hinnehmen.

Apropos Einbussen: Ignoriert von den Zuschauern hat sich auch Arnold Schwarzenegger mit einem neuen Film zurück gemeldet. The Last Stand hätte eigentlich Potenzial gehabt, dem Ex-Gouvernator den Weg ins Kinogeschäft zu ebnen. Mit einem fast schon peinlichen Einspielergebnis von ein bisschen über 6 Millionen Dollar, wird damit wohl nichts. Und das bei einem geschätzten Budget von knapp 30 Millionen Dollar. Da müssen wir wohl auf den nächsten Teil der Terminator-Reihe warten.

Nächste Woche starten mit Parker (Jason Statham trifft auf Jennifer Lopez) und Hansel and Gretel: Witch Hunters Kandidaten für eine Top-Platzierung. Ob's reicht?

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
boxofficemojo
Themen
Mehr
Trailer zu "Mama" auf OutNow.CH
Trailer zu "The Last Stand" auf OutNow.CH