"Grosser" Umsatz mit der Nintendo Wii U

Die neue Konsole von Nintendo erzielte in den ersten zwei Monaten in den USA 300 Millionen Dollar Umsatz. Damit liegt sie eigentlich über dem Vorgänger, doch die Zahlen könnten täuschen.

Im grossen Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist die Nintendo Wii U seit gut zwei Monaten verfügbar. Laut aktuellen Berichten hat sie dabei einen Umsatz von 300 Millionen Dollar erzielt.

Um mit etwas genaueren Zahlen zu sprechen: Im Monat Dezember gingen über 460'000 Einheiten über den Ladentisch. Seit der Einführung Mitte November sind in 41 Tagen total 890'000 Konsolen verkauft worden.

Im gleichen Zeitraum konnte der Vorgänger Nintendo Wii einen Umsatz von "nur" 270 Millionen Dollar erreichen. Aufgrund des etwas höheren Preises der Wii U fällt der Umsatz so aber etwas grösser aus als bei der Wii. Auf jeden Fall liegen diese Zahlen unter den prognostizierten Schätzungen von Experten.

Die Wii U hat es leider noch nicht zu uns in die Redaktion geschafft. Wir werden euch aber so bald als möglich mit neuen Details informieren.

Daniel Wick [daw]

Liebhaber von Action- und Thriller-Filmen. Aber hauptsächlich zockt Dani auf der Konsole, und zwar alles, was ihm in die Hände kommt. Sogar ein Game mit Super Mario als Tomb Raider würde er spielen. Ihn erschüttert nichts, schon gar nicht, seit er an der «Quinzaine des Réalisateurs» in Cannes war.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
mynintendonews.com
Themen