Liam Neeson bleibt die Nummer eins

Die Konkurrenz konnte abgewehrt werden, und der Spitzenplatz bleibt gleich. "Taken 2" ist der neue und alte Spitzenreiter der US-Kinocharts und beschert Liam Neeson einen schönen Erfolg.

Mit Taken 2 hat Liam Neeson nicht nur bewiesen, dass auch Herren im besten Alter noch Actionhelden sein können, sondern der Film ist sogar recht erfolgreich in den USA. In der zweiten Spielwoche bleibt Taken 2 nämlich auf dem Spitzenplatz der US-Kinocharts und kann somit alle seine Konkurrenten abwehren. 22 Millionen Dollar reichen dafür.

Rang zwei schnappt sich Ben Affleck mit Argo, der am Premierenwochenende starke 20 Millionen Dollar einspielen konnte. Da wir uns langsam aber sicher Halloween nähern, dürfen auch die gruseligen Vertreter ihre Lorbeeren abholen. Das erklärt wohl auch das Einspiel von 18 Millionen Dollar für Sinister, den Gruselfilm mit Ethan Hawke.

In der dritten Spielwoche hat Hotel Transylvania die 100-Millionen-Dollar-Grenze überschritten und darf sich nun offiziell "Blockbuster" nennen. Diese Woche reicht's noch für Platz vier, was immerhin ein Rang vor Kevin James als "Ultimate Fighter" in Here comes the Boom ist. Da hätte man sich doch etwas mehr erhoffen können. Oder ziehen Salma Hayek und Kevin James schlichtweg nicht mehr?

Nächste Woche gehen mit Paranormal Activity 4 und Alex Cross (mit US-Liebling Tyler Perry) Kandidaten ins Rennen, die durchaus in der Lage sind, die Spitzenreiter zu gefährden.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
boxofficemojo
Themen
Mehr
Trailer zu "Argo" bei OutNow.CH
Trailer zu "Here comes the Boom" bei OutNow.CH