"Lego: Lord of the Rings": Entwickler-Tagebuch

Was Peter Jackson bei "The Hobbit" kann, können die Künstler am PC schon lange: Video-Tagebücher über den Entwicklungsprozess des grossen Lego-"Lord of the Rings"-Projektes führen.

Wir berichteten bereits, dass Lego keinen Aufwand scheut, um die Welt von Lord of the Rings in Lego-Form auf die heimische Gamekonsole zu bringen. Nun haben die Entwickler mal ein erstes Tagebuch in Videoform veröffentlich, in dem sie die Arbeiten an dem Projekt sowie erstes Bildmaterial zeigen. Bekannt machte diese Vorgehensweise ausgerechnet Lord of the Rings-Regisseur Peter Jackson, der bis heute sieben Produktionstagebücher zu seinen Hobbit-Dreharbeiten veröffentlicht hat. Die Macher des neusten James-Bond-Abenteuers Skyfall sind ebenfalls auf denselben Zug aufgesprungen - und nun zieht die LEGO-Crew nach.

Der Release von Lego: The Lord of the Rings ist übrigens vom Oktober auf Ende November verschoben worden. Gut Ding will halt Weile haben.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
youtube.com
Thema

Kommentare Total: 1

bond

Ich weiss ja nicht, was ich von dem Spiel halten soll. Hab noch nicht viel davon gesehen. Dennoch wirkt die Kombination aus Lego und LotR interessant. Aber ob das besser als ein "normales" LotR-Spiel sein soll, kann angezweifelt werden. Hab noch nie ein Lego-Spiel wirklich gespielt. Gibt ja auch Lego Batman und so. Taugen die was? Gegen Arkham City wohl kaum. Naja mal abwarten, gibt ja Leute die sich drauf freuen und ich bin immer ein Freund des Aussergewöhnlichen und der Abwechslung.

Kommentar schreiben