R.I.P. Michael Clarke Duncan

Der Hüne aus "The Green Mile" und "Armageddon" ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Duncan hat sich von einem kurzen Herzstillstand im letzten Juni nicht mehr richtig erholen können.

Bevor Michael Clarke Duncan ins Schauspielfach wechselte, verdiente er sein Geld als Bodyguard für Hip-Hop-Stars. Nach ein paar kleineren Rollen wurde er an der Seite von Bruce Willis in Armageddon für viele ein Begriff. Mit Willis verband ihn später eine enge Freundschaft. Zusammen waren sie noch in The Whole Nine Yards zu sehen. In Sin City waren dann später beide dabei, doch hatten sie keine gemeinsame Szenen.

Duncans bekannteste Rolle war aber diejenige des Insassen Coffey in The Green Mile. Für diesen Part war er dann auch für einen Golden Globe und einen Oscar nominiert.

Michael Clarke Duncan verstarb letztes Wochenende an den Folgen eines Herzstillstandes. Er wurde 54 Jahre alt

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
indiewire

Kommentare Total: 4

()=()

Als ich in meinen jungen Jahren zum ersten mal Armaggedon sah, war er mein grosser Held.

R.I.P

RandyMeeks

54 ist noch überhaupt kein Alter!
Mein herzliches Beileid! Auch Wenn er nie mehr so gut gespielt hat wie in The Green Mile, ich hab ihn immer gerne gesehen! Sehr schade....

Decius

R.I.P.

Du warst toll in Armageddon!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen