"Jack Reacher": Der erste Teaser-Trailer ist da!

Tom Cruise teilt aus! Der Superstar haut schnell ein paar Gegner zu Brei - er hat sie ja davor gewarnt. Regie bei der Romanverfilmung führte Christopher McQuarrie ("The Usual Suspects").

In einer ruhigen amerikanischen Stadt werden fünf Menschen von einem ausgebildeten Scharfschützen umgebracht. Doch der gefasste Täter ist nicht geständig und fordert, freigelassen zu werden. Der Ex-Militär-Detektive Jack Reacher (Cruise) wird beauftragt, den Schuldigen zu überführen.

Jack Reacher ist die Verfilmung des Romans One Shot von Autor Lee Child. Der Film hiess sogar eine Zeitlang auch so wie das Buch, doch da Child noch weitere Bücher mit dem Helden Jack Reacher geschrieben hat, entschieden sich Regisseur Christopher McQuarrie und Paramount, den Film wie die Figur zu nennen. Dies sicherlich auch, weil dann bei der nächsten Buchverfilmung der Reihe einfach eine "2" hinter den Filmtitel gesetzt werden kann.

Neben Tom Cruise sind weiter Rosamund Pike, Robert Duvall, Richard Jenkins, sowie Regisseur Werner Herzog als Bösewicht zu sehen. Schweizer Kinostart für Jack Reacher ist der 27. Dezember 2012.

© Paramount Pictures
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
yahoo.com
Themen
Mehr
"Jack Reacher" auf OutNow.CH

Kommentare Total: 5

muri

Zitat ma (2012-07-04 11:37:56)
Zitat muri (2012-07-04 11:31:43)

. Und sein Gesicht wird wohl noch länger mit demjenigen von Hunt in Verbindung gebracht werden. Da brauchts mal eine andere Art von Film, bis das wieder weniger wird...

Glaube nicht, dass diese Gefahr besteht. Von Magnolia, über Tropic Thunder bis Valkyrie ist Cruise doch recht abwechslungsreich und einer der letzten wirklichen "Filmstars" im altmodischen Sinne. Glaube er wird eher als "Tom Cruise" nicht als "Ethan Hunt" abgestempelt

Kommt IMO auf die Rolle an. In Actionfilmen (als Actiondarsteller) hat er sicher Mühe damit, vom Hunt los zu kommen. Und weder Magnolia, noch Tropic Thunder und schon gar nicht Valkyrie waren Filme in dieser Richtung...

Aber mit "Filmstar" hast du, trotz aller Nervigkeit des Herrn, natürlich recht.

ma

Zitat muri (2012-07-04 11:31:43)

. Und sein Gesicht wird wohl noch länger mit demjenigen von Hunt in Verbindung gebracht werden. Da brauchts mal eine andere Art von Film, bis das wieder weniger wird...

Glaube nicht, dass diese Gefahr besteht. Von Magnolia, über Tropic Thunder bis Valkyrie ist Cruise doch recht abwechslungsreich und einer der letzten wirklichen "Filmstars" im altmodischen Sinne. Glaube er wird eher als "Tom Cruise" nicht als "Ethan Hunt" abgestempelt

muri

Zitat ma (2012-07-04 11:27:43)

Wieso Ethan Hunt?

Scheint mir einiges "grittier2 als die M:I-Filme..

Ein Cruise gegen eine Horde Angreifer. Und er braucht ein paar Schlägli und schon ist er durch. Das hat er bei M-I schon gezeigt. Und sein Gesicht wird wohl noch länger mit demjenigen von Hunt in Verbindung gebracht werden. Da brauchts mal eine andere Art von Film, bis das wieder weniger wird...

Johnny Depp zB. hat ja auch seine Probleme damit, weg vom Sparrow zu kommen.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen