Die Liebe triumphiert in Cannes

Michael Haneke gewinnt mit seinem Film "Amour" die Goldene Palme am Filmfestival von Cannes. Beste Darsteller sind Mads Mikkelsen sowie die Rumäninnen Cristina Flutur und Cosmina Stratan.

Für Michael Haneke ist es die zweite Goldene Palme nach 2009, als er mit Das Weisse Band gewann. Mit seinem französischsprachigen Drama Amour über einen Mann, der seine sterbende Frau pflegt, gewinnt ein Favorit: Der beklemmende Film wurde von Kritikern und Publikum gleichermassen gefeiert.

Die zweitwichtigste Auszeichnung, den grossen Preis der Jury, erhielt Matteo Garrone für seine Mediensatire Reality. Nach Gomorra vor vier Jahren ist es bereits der zweite grosse Preis der Jury für Garrone.

Die Palme für den besten männlichen Darsteller ging nicht ganz unerwartet an Dänemarks Star Mads Mikkelsen für seine Darstellung eines zu Unrecht des Kindsmissbrauchs Verdächtigten. Den Preis für die beste Darstellerin teilen sich die beiden Hauptdarstellerinnen aus Beyond the Hills, Cristina Flutur und Cosmina Stratan. Der Film von Cristian Mungiu erhielt zudem auch den Preis für das beste Drehbuch.

Die beste Regie hat nach Ansicht der Jury Carlos Reygadas geführt für seinen Film Post Tenebras Lux. Mit einem "Trostpreis" musste sich dieses Jahr Ex-Palmengewinner Ken Loach begnügen. Sein The Angel's Share gewann "nur" den Jurypreis.

Ganz leer ausgegangen sind dieses Mal die Amerikaner. Obwohl mit stolzen sechs Filmen im Wettbewerb vertreten, ging - im Gegensatz zu letztem Jahr - keine einzige Auszeichnung über den grossen Teich.

OutNow war während zehn Tagen am Filmfestival von Cannes vor Ort. Unsere Reviews zu allen Wettbewerbsfilmen findet ihr im Cannes-Special.

Simon Eberhard [ebe]

Aufgewachsen mit Indy, Bond und Bud Spencer, hatte Simon seine cineastische Erleuchtung als Teenager mit «Spiel mir das Lied vom Tod». Heute tingelt er durch Festivals und mag Krawallfilme genauso wie Artsy-Farts. Nur wenn jemand einen Film als «radikal» bezeichnet, rollt er genervt mit den Augen.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Twitter
  6. Instagram
  7. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH
Thema
Mehr
Das OutNow-Special aus Cannes
Die offizielle Homepage