"Gnomeo and Juliet"-Sequel wird Detektivstory

Elton Johns Rocket Pictures plant "Gnomeo & Juliet: Sherlock Gnomes". Elton John wird auch den Soundtrack zum Film liefern. Die Drehbuchautoren vom ersten Teil sind wieder am Werk.

Nachdem Gnomeo and Juliet letztes Jahr weltweit über 194 Millionen US-Dollar eingenommen hat, ist jetzt die Fortsetzung in Planung. Dafür hat sich Elton Johns Rocket Pictures etwas Neues ausgedacht. Sherlock Gnomes soll das Verschwinden von Gartenzwergen aus Englands schönen Gärten aufklären. Sherlock Holmes ist mit den vielen Filmen und TV-Serien, die sich in letzter Zeit immer mehr anhäufen (etwa Sherlock Holmes: A Game of Shadows, Sherlock oder Elementary) zwar nicht gerade originell, aber das war das an Shakespeare angelehnte Gnomeo and Juliet ja eigentlich auch nicht.

Weil das Konzept des ersten Filmes so gut funktioniert hat, sollen auch die Drehbuchautoren vom ersten Teil bei der Fortsetzung wieder mit dabei sein. So werden Andy Riley und Kevin Cecil auch das Drehbuch zur Detektivgeschichte schreiben. Noch diesen Herbst wollen die Produzenten Steve Hamilton Shaw und David Furnish das Projekt in Angriff nehmen. Ein Regisseur wurde noch nicht verpflichtet. Kelly Asbury (Shrek 2), der bei Gnomeo and Juliet Regie geführt hat, wird vorerst nur als Creative Consultant mitwirken.

Musik für den Film liefert Elton John, wie schon für Gnomeo and Juliet, gleich selbst. Sein Rocket Pictures konzentriert sich seit Beginn auf musikreiche und familienfreundliche Produktionen. Anstatt eine Liebesgeschichte wird's diesmal einfach eine Detektivstory.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Deadline
Themen
Mehr
"Gnomeo and Juliet" auf OutNow.CH