"Top Gun" kommt nochmals ins Kino - in 3D!

Was "Titanic" und "Lion King" können, kann der Fliegerfilm von 1986 schon lange: in 3D konvertieren. Ob Tom Cruise sich in 3D durch den Film grinst, muss aber noch vom Regisseur abgesegnet werden.

Was tun, wenn die Zuschauer genug von Reboots und Remakes haben, man aber trotzdem nicht kreativ sein will? Die Lösung ist, alte Filme nochmals ins Kino bringen und sie mit 3D aufpeppen. Dies scheint momentan die neuste Mode in Hollywood zu sein, weshalb in wenigen Wochen Disneys Meisterwerk The Lion King in die Lichtspielhäuser zurückkehrt. Nächstes Jahr sollen dann Titanic und die erste Episode von Star Wars folgen - und dann soll noch Top Gun kommen.

Die Firma Legend 3D arbeitet gerade an der 3D-Konvertierung des Filmes. Diese Damen und Herren sind übrigens auch verantwortlich für die 3D-Effekte in Green Lantern, The Smurfs und Conan the Barbarian. Ob der Film dann wirklich auch in die Kinos kommen wird, hängt auch von Regisseur Tony Scott ab, der seine Zustimmung geben muss.

Würdet ihr euch Top Gun in 3D im Kino ansehen?

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
hollywoodreporter.com
Thema
Mehr
Top Gun auf OutNow.CH

Kommentare Total: 3

muri

Es gibt Filme, die man sich auf der grossen Leinwand anschauen sollte. Lion King ist einer davon, Top Gun ein anderer.

Aber bitte ohne 3D...

Ich wär eh dafür, wenn man ältere Sachen wieder für kurze Zeit auf der Kinoleinwand zeigt. So machen zb. Shining oder Ben Hur (beide gesehen in Reprisen im Kino) einen doppelt so guten Eindruck, wenn sie "gross" kommen, anstatt daheim auf dem Bildschirm.

Moonraker

Ich denke das die Sache mit Top Gun eine Generationsangelegenheit ist...irgendwie.
Für mich als 1978er ist das ganz Ok. Top Gun hat mich als Kind quasi selbstverständlich fasziniert und tut es heute noch. Jaja, Top Gun ist kein Überhammer, doch die Jetszenen sind souverän gefilmt und die Vertonung ist für damalige Verhältnisse bombastisch, dazu kommt noch der wirklich typische und punktgenau passende 80er Jahre Soundtrack. Der neue Trend mit den 3D reziklierten Filmen stört mich nicht wirklich, denn irgend einen Trend gibts immer, wobei dieser sich speziell auf das optisch wahrgenommene bezieht. Ist doch schön.😎

HomerSimpson

Dinge die die Welt nicht braucht: Alle die oben genannten Filme in 3D ins Kino bringen!
Sorry aber das find ich jetzt echt eine unverschämtheit, dann sehe ich mir lieber ein Remake dieser Filme an (ok ausser Star Wars)...

Kommentar schreiben