Josh Brolin wird eingesperrt im "Oldboy"-Remake

Damit hat Regisseur Spike Lee seinen Hauptdarsteller gefunden. Der Star aus "No Country for Old Men" spielt den armen Kerl, der 15 Jahre eingesperrt wird und sich danach rächt.

Brolin galt als Lees Favorit für die Rolle, welche im Original von Min-sik Choi gespielt wurde. In der Verfilmung des Mangas aus dem Jahre 2003 wurde der Geschäftsmann Oh Dae-Su von Fremden entführt und jahrelang in einem Zimmer gefangengehalten. Als er freigelassen wird, hat er genau fünf Tage Zeit, um den Grund für seine Gefangenschaft herauszufinden.

Das Drehbuch für die US-Version wird momentan von Mark Protosevich geschrieben, der unter anderem bei Thor und I Am Legend Teil des Schreibteams war.

Für die Rolle des Bösewichts wurde noch niemand verpflichtet. Doch glaubt man den Gerüchten, soll Christian Bale um die Rolle verhandeln. Dieser wäre jedoch erst ab November verfügbar, denn bis dann sollen die Dreharbeiten zu The Dark Knight Rises noch dauern.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
deadline.com
Themen
Mehr
Das Original auf OutNow.CH