Deus Ex erreicht Goldstatus

Square Enix bestätigte in einer Pressemitteilung, dass das Spiel fertiggestellt sei. Damit steht einer pünktlichen Veröffentlichung des Spiels um den ehemaligen SWAT-Agenten Adam Jensen nichts im Weg.

Der bei Eidos Montreal entwickelte dritte Teil der Deus Ex-Reihe ist laut Publisher [publisher]Square Enix[/publisher] bereit zur Vervielfältigung. Die Entwickler haben die Arbeiten am Spiel und die anschliessende Bug-Beseitigung beendet und das Master dem Presswerk für die Massenproduktion freigegeben. Somit dürfte der geplante Release am 26. August keiner Verschiebung zum Opfer fallen.

In Deus Ex: Human Revolution spielt ihr den ehemaligen SWAT-Agenten Adam Jensen. Jensen arbeitet seit seiner Entlassung aus der Einheit in der Sicherheitsabteilung von Sarif Industries, einer Firma, die mit sogenannten Augmentierungen mächtig viel Geld absahnen will. Bei diesen Augmentierungen handelt es sich um künstliche Implantate, die bestimmte körperliche Eigenschaften verbessern (Sicht, Kraft, etc.).

Als ein Angriff auf eine Fabrik von Sarif Industries stattfindet, werden dahinter militante Puristen vermutet. Jensen, mittlerweile selbst mit Augmentierungen versehen, wird geschickt, um die Geiseln zu befreien. Doch als er bemerkt, dass einer der Angreifer ebenfalls Augmentierungen besitzt, dämmert es ihn, dass hinter dem Angriff mehr steckt, als es scheint.

Alejandro Garcia [ale]

Alejandro schreibt und redigiert im Games-Bereich seit 2009 für OutNow. Sein Einflussbereich ist die Konsole, wo er Militär-Shooter und Racer mit Erfolg vermeidet. Dafür verschlingt er alles, was FromSoftware ihm vorsetzt.

  1. Artikel
  2. Profil
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
PCGamer
Themen