"The Dark Knight Rises" und "Superman" verschoben

Für Batman muss man eine Woche länger warten, für Superman ein halbes Jahr. Bei Batman werden die Amis bevorzugt, bei Superman ist der kleine Hobbit an der Warterei schuld.

Der grosse Abschluss der Batman-Saga von Christopher Nolan startet nun nicht am 19. Juli 2012 in den Schweizer Kinos, sondern eine Woche später am 26. Damit kommen wir nicht in den Genuss, den Film vor den Amis zu sehen. The Dark Knight Rises startet in den USA am 20. Juli 2012. Es hätte aber durchaus schlimmer kommen können: Bei The Dark Knight mussten wir einen ganzen Monat länger warten als die Amerikaner.

Bei Superman wird der Start auf der ganzen Welt verschoben - und das um ein halbes Jahr. Der Film von Zack Snyder, Man of Steel, wurde wegen des ersten Teils vom Hobbit verschoben. Hätte man es bei dem Kinostart im Dezember belassen, wäre es zum grossen Kräftemessen zwischen Peter Jackson und Snyder gekommen. Da jedoch beide Filme von Warner Bros. vertrieben werden, wollte man dieses Duell lieber nicht, denn einer wäre wohl auf der Strecke geblieben. Neben den Warner-Filmen starten im Dezember 2012 weiter noch Quentin Tarantinos Django Unchained, Ang Lees Life Of Pi und Gore Verbinskis Lone Ranger mit Johnny Depp.

Man of Steel startet nun am 14. Juni 2013 in den Staaten. Wenn man die "Batman-Formel" anwendet, kommt Superman dann am 20. Juni 2013 zu uns.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH
Themen