"Harry Potter 7.2": Rekord, Rekorde

Der letzte Teil der Reihe spielte in den ersten drei Tagen 168.5 Millionen in den US-Kinos ein. Damit verwies man "The Dark Knight" auf den zweiten Platz. Ob sich das in einem Jahr wieder ändert?

Nach grossem Vorgetöse ist am Freitag Harry Potter & The Deathly Hallows - Part 2 in den amerikanischen Kinos gestartet. Nach drei Tagen wurde nun schon fast jeder Rekord gebrochen, den es zu brechen galt. Zuerst fiel der Rekord des erfolgreichsten Starttages mit einem Einspielergebnis von 92.1 Millionen Dollar. Vorheriger Spitzenreiter war da Twilight: New Moon mit 72.7 Millionen Dollar. Danach war es nur logisch, dass The Dark Knight den Platz an der Sonne bezüglich des erfolgreichsten Startwochenendes verlieren würde. Mit 168.55 Millionen Dollar - und damit 10.15 Millionen mehr als bei Nolans zweitem Batman-Film - ist Harry Potter 7.2 der neue Spitzenreiter.

Die Entscheidung, den Film noch in 3D zu konvertieren, hat sich demnach auch positiv auf diese Zahlen ausgewirkt. Zwar gingen viele Leute den Film in 2D gucken, aber mit einem 3D-Umsatz von 72.5 Millionen kann man trotzdem zufrieden sein. Den ersten Platz hat man hier jedoch verpasst: Alice in Wonderland hat mit 81.3 Millionen diesen Rekord noch für sich.

Doch auch ausserhalb der USA schlug Harry mächtig ein. Mit einem Gesamteinspielergebnis von 475.6 Millionen Dollar ist dies der erfolgreichste Start eines Filmes aller Zeiten.

Hier die Top-Ten (in Millionen):

#1 Harry Potter and the Deathly Hallows Part 2 $475.6
#2 Harry Potter and the Half-Blood Prince $394.0
#3 Transformers: Dark of the Moon $382.4
#4 Spider-Man 3 $381.7
#5 Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides $350.6
#6 Pirates of the Caribbean: At World's End $344.0
#7 Harry Potter and the Order of the Phoenix $332.7
#8 Harry Potter and the Deathly Hallows Part 1 $330.0
#9 Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith $303.9
#10 The Twilight Saga: New Moon $274.9

Der Rekord, der wohl als nächstes fällig ist, gehört noch Star Wars. Es geht hier um die erfolgreichste Franchise. Davon trennt die Potter-Reihe gerade noch 41 Millionen Dollar.

Ob der Abschluss der Batman-Saga von Christopher Nolan, The Dark Knight Rises, Harry Potter verdrängen kann, wird sich in einem Jahr zeigen. Batman hat jedoch den kleinen Nachteil, dass er nicht in 3D gedreht wurde und wohl auch nicht konvertiert wird.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
boxofficemojo.com
Thema
Mehr
Harry Potter & The Deathly Hallows - Part II auf OutNow.CH