Megan Fox im neuen Cohen-Film

"Transformers"-Regisseur Michael Bay wollte sie nicht mehr, jetzt schnappt sich halt "Borat" die Schöne. Zusätzlich ist jetzt auch noch der oscarnominierte John C. Reilly mit von der Partie.

Über die Rollen, welche Fox und Reilly spielen werden, ist noch nichts bekannt. Dafür gibt es nun erste Details zur Story:

Sacha Baron Cohen wird einen skrupellosen Diktator spielen, der zu einem UN-Meeting in die USA reist und dort feststellt, dass seine Nr. 2 ihn durch einen ahnungslosen Schafhirten ersetzt hat. Als er danach frustriert in New York herumläuft, trifft er auf die Besitzerin eines Bioladens - und verliebt sich in sie.

Kinostart für dieses schräge Projekt, welches auf dem Buch "Zabiba und der König" von Saddam Hussein basiert, ist der 10. Mai 2012. In weiteren Rollen werden Ben Kingsley und Anna Faris zu sehen sein.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
the playlist
Themen
Mehr
Megan Fox auf OutNow.CH

Kommentare Total: 5

Leofreak

Hab' ich eben das Wort "schräg" gehört? xD

crs

Die Kombination Hussein/Cohen ist schräg

gargamel

Zitat crs (2011-06-22 11:30:00)

"Zabiba und der König" von Saddam Hussein

wenn das mal nicht schräg ist... sehr, sehr, sehr schräg... 😮

ich warte ja immer noch auf verfilmungen vom "grünen buch" oder "mein kampf"...

[Editiert von gargamel am 2011-06-22 12:46:39]

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen