Javier Bardem in "The Dark Tower"

Der Revolverheld wurde gefunden. Der spanische Oscarpreisträger steht kurz dem Abschluss eines Deals, der Kinofilme und eine TV-Serie beinhaltet. Die Vorlage stammt von Stephen King.

Vor ein paar Monaten berichteten wir, dass Javier Bardem, Viggo Mortensen und Christian Bale unter sich ausmachen, wer die Hauptrolle in der Verfilmung der Dark-Tower-Bücher von Stephen King übernehmen wird. Jetzt hat sich anscheinend Bardem durchgesetzt. Er steht kurz vor dem Abschluss des Deals mit Universal Pictures und Regisseur Ron Howard.

Howard trifft sich momentan bereits mit weiteren Schauspielern, die man neben Bardem besetzen könnte. Die Namen der Kandidaten wurden hingegen nicht veröffentlicht.

"The Dark Tower" erzählt die Geschichte des letzten Revolverhelden Roland, der durch eine zerstörte Welt läuft und auf dem Weg zum dunklen Turm ist. Warum, weiss er nicht. Er weiss nur, dass er ihn erreichen muss.

Das siebenbändige Werk soll in drei Filmen und in einer TV-Serie untergebracht werden. Die Produktion soll diesen September beginnen. Es sieht also danach aus, dass Sam Mendes' Pläne betreffend der Verpflichtung von Bardem als Bond-Bösewicht durchkreuzt werden.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
deadline.com
Themen
Mehr
Javier Bardem auf OutNow.CH

Kommentare Total: 20

db

^^ überraschend für King, darum hab' ich eigentlich die Zahl hoch angesetzt 😉

HomerSimpson

Zitat db (2011-04-10 10:18:59)

also ich bin gespannt darauf, würde mich über ein Rated R freuen und wir sehen uns in rund 3 Jahren im Kino 😄

Ein Projekt, das jetzt schon als Trilogie und als TV-Serie geplant wurde, ist halt schon eine grosse Kiste und da könnte man wirklich eine Geschichte erzählen, welche der Buchserie auch einigermassen Gerecht wird, doch es wird eine Komprimierung geben, denn schliesslich hat King insgesamt 8 Bücher zu dem Ding geschrieben, bei der jeder Band 600 Seiten hat, also wird es unmöglich sein, die Fans der Bücher restlos zu begeistern.

Na mal schauen wie sie die Kiste umsetzen...

Band 1 hatte nur 224, von daher erwarte ich davon zumindest eine gute Umsetzung. 😉

db

also ich bin gespannt darauf, würde mich über ein Rated R freuen und wir sehen uns in rund 3 Jahren im Kino 😄

Ein Projekt, das jetzt schon als Trilogie und als TV-Serie geplant wurde, ist halt schon eine grosse Kiste und da könnte man wirklich eine Geschichte erzählen, welche der Buchserie auch einigermassen Gerecht wird, doch es wird eine Komprimierung geben, denn schliesslich hat King insgesamt 8 Bücher zu dem Ding geschrieben, bei der jeder Band 600 Seiten hat, also wird es unmöglich sein, die Fans der Bücher restlos zu begeistern.

Na mal schauen wie sie die Kiste umsetzen...

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen