Keine Move-Unterstützung bei BioShock

Neuster Titel kommt ohne Bewegungssteuerung

Nächstes Jahr soll das nächste BioShock auf den Markt kommen. Dieses Mal soll es aber nicht unter dem Wasser spielen, sondern es sieht nach den ersten Videos und Bildern aus, als werde man über den Wolken seinen Spass haben. Das Game wird wieder auf verschiedenen Plattformen erscheinen, jedoch nicht mit den aktuellen Technologien.

Besitzer einer Playstation 3 können sich die Hoffnung, das Game in Kombination mit Move zu spielen, nämlich schon mal abschmieren. Einer der Macher von BioShock, Ken Levine, hat eine solche Spekulation dementiert. Es würde in diesem tollen Universum überhaupt keinen Sinn machen, und einfach den Move-Support einbinden, nur weil es ein paar Leute gerne auf der Box sehen würden, werde er nicht zulassen.

Anders, was das 3D betrifft. Da scheint er schon offener zu sein. Zu diesem Zeitpunkt kann aber noch nicht gesagt werden, ob BioShock Infinite in 3D produziert wird oder nicht. Insofern können sich Besitzer eines 3D-Geräts noch ein wenig Hoffnung machen. Wir bleiben natürlich am Ball.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
play-mag.co.uk
Themen
Mehr
Die neusten Bilder zu BioShock Infinite