Anthony Hopkins in Bond 23?

Der Oscarpreisträger soll den Bösewicht spielen.

Es war jetzt schon einige Tage ruhig um das neuste Bond-Abenteuer. Jetzt verbreitet sich wieder einmal eine Meldung im Internet, und wieder ist ein Mann im Spiel. Es geht diesmal um Anthony Hopkins. Gerüchte besagen, dass "Hannibal Lecter" die Rolle eines Bösewichts angeboten worden sei. Ob es dieselbe Rolle ist wie diejenige, welche Javier Bardem vor wenigen Wochen angeboten wurde, ist nicht klar.

Anscheinend fehle nur noch eine Unterschrift von Hopkins, um den Deal klarzumachen, doch dieser zögert - und dies hat natürlich einen Grund. Dieser neue Bösewicht soll nicht nur in Bond 23 auftreten, sondern auch in weiteren folgenden 007-Abenteuern - sozusagen eine Art Blofeld für die neue Bond-Generation. Hopkins überlegt es sich also lieber zweimal, ob er diesen Deal jetzt als 73-Jähriger noch eingehen soll, um dann auch als über 80-jähriger noch den bösen Mann zu spielen.

Was meint ihr? Wäre Hopkins ein guter Bösewicht, oder denkt ihr, dass der Herr seinen Ruhestand langsam verdient hätte?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
movieweb.com
Themen
Mehr
Anthony Hopkins auf OutNow.CH

Kommentare Total: 4

Leofreak

Hopkins noch einmal als Bösewicht wär sicherlich attraktiv.

muri

Hopkins als Blofeld wär schon toll...

()=()

Zitat CrossRaider (2011-03-09 15:47:27)

Hopkins hat mal gesagt, dass er an Fortsetzungen nicht interessiert sei. Das war aber vor 'Hannibal'...

Geld regiert😉.
Aber zu Hopkins. Ich fände ihn eine gute Wahl. Erstens ist er ein exzellenter Schauspieler, der in den Bösewichterollen stets überzeugen konnte. Zweitens würde dieser Zugang, den Cast attraktiver machen als in den letzten Bondfilmen.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen