Rango schlägt Matt Damon

"Rango" hat die Spitzenposition der US-Kinocharts übernommen. Matt Damon kommt dahinter.

Wie letzte Woche angekündigt, konnten diese Woche drei neue Filme die US-Kinocharts durcheinanderwirbeln. Dabei stellte sich Matt Damon gegen Johnny Depp auf und ein paar Jungstars wollten ebenfalls abräumen. Geschafft hats eine Echse im Wilden Westen. Rango von Gore Verbinski und mit Johnny Depp als Stimmengeber spielte dabei tolle 38 Millionen Dollar ein und setzte sich an die Spitze der Charts.

Auf Platz Zwei folgt Matt Damon und sein The Adjustment Bureau, der immerhin auf knapp 21 Millionen Dollar kam. Damit konnten die Jungstars wie Alex Pettyfer und Vanessa Hudgens mit ihrem Beastly in Schach gehalten werden. Die platzieren sich mit knapp über zehn Millionen Dollar auf Rang Drei. In der Schweiz hat dieser Film allerdings noch kein Startdatum.

Der letztwöchige Spitzenreiter, Hall Pass, verlor Schwung und fiel in der Rangliste auf Rang Vier ab. Auch Gnomeo and Juliet und Unknown fielen zurück, während die Oscar-Gewinne für The Kings Speech dem Film nochmals einen Schub nach vorne geben konnten. Der stotternde König steht momentan bei tollen 123 Millionen Dollar Einspiel.

Nächste Woche starten dann World Invasion: Battle LA, Red Riding Hood und Mars needs Moms. Da dürften die Topplatzierungen wieder mächtig durcheinander gewirbelt werden. Weniger als die Spitzenposition für World Invasion: Battle LA wäre doch eine kleine Überraschung.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
boxofficemojo
Themen
Mehr
Trailers zu "Rango"
Trailers zu "The Adjustment Bureau"

Kommentare Total: 1

pps

In Anbetracht dessen, dass Beastly auch hierzulande als Buch einen gewissen Beliebtheitsgrad erreicht hat, wäre es vielleicht nicht schlecht, wenn man den Film auch hier im Kino sehen dürfte. Vielleicht wartet man auch nur ab, um zu schauen, wie sich der Pettyfer als Nummer Vier so schlägt, bis man sich entscheidet, wer weiss...

Kommentar schreiben