Macht Quentin Tarantino einen Western?

Christoph Waltz und Franco Nero sollen den Wilden Westen unsicher machen.

Quentin Tarantino redet schnell und viel. Und schon lange redet er von seinen Plänen, einen Western zu machen. Als dann Inglourious Basterds 2009 in die Kinos kam, hielten die meisten den Film für einen Western im Zweiten Weltkrieg und erwarteten diesbezüglich nichts mehr von Tarantino. Doch die Pläne für einen reinen Spaghetti-Western sind immer noch da.

Diese Meldung stammt dabei ausgerechnet von Django Franco Nero, welcher von der italienischen Website Movieplayer zu seinen Zukunftsplänen befragt wurde. Nero erwähnte einen Film namens "The Angel, The Bad And The Wise", welcher eine Hommage an Sergio Leone sein soll. Anscheinend haben schon ein Dutzend Leute für das Projekt zugesagt, darunter Quentin Tarantino, Keith Carradine, Treat Williams und noch viele andere.

Ain't It Cool fand etwas nach später nach Nachforschungen heraus, dass der erwähnte Titel falsch sei und Nero bei seiner Aufzählung Oscarpreisträger Christoph Waltz vergessen hätte, der auch dabei sein soll. Gedreht werden soll der Film übrigens noch dieses Jahr in Italien und Spanien.

Ein offizielles Statement von Tarantino gibt es noch nicht. Dieser ist nämlich gerade sehr beschäftigt, seine Kill Bill-Langfassung in ein Kino in Los Angeles zu bringen. Der sogenannte "The Whole Bloody Afffair-Cut" wird dann hoffentlich auch später auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
aintitcool.com
Themen
Mehr
Quentin Tarantino auf OutNow.CH
Franco Nero auf OutNow.CH