Shane Black macht Iron Man 3!

Der Lethal Weapon-Erschaffer soll für Marvel inszenieren, aber nicht schreiben.

Wir berichteten, dass Marvel auf der Suche nach einem Regisseur für Iron Man 3 ist, und dass Robert Downey jr. bei der Wahl ein Wörtchen mitzureden hat. Die Produktionsfirma und ihr Star konnten sich jetzt anscheinend auf Shane Black einigen. Black, mit dem Downey jr. bereits in Kiss Kiss Bang Bang zusammenarbeitete, soll Jon Favreau ersetzen, der mit Marvel nicht mehr einer Meinung war und deshalb das Projekt verliess.

Blacks Job wird wohl einzig und allein das Regieführen sein. Am Drehbuch sollen andere arbeiten, was verständlich ist, da Marvel kein R-Rating wegen der wüsten Sprache erhalten möchte.

Iron Man 3 ist für 2013 geplant, also ein Jahr nach den Avengers.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
deadline.com
Themen
Mehr
Shane Black auf OutNow.CH

Kommentare Total: 1

ma

Die Vorfreude schlägt in Entäuschung um. Klar, Kiss Kiss, Bang Bang ist nicht schlecht inszeniert aber was Black ausmacht sind halt die Dialoge. Das klingt schwer nach Auftragsjob :-(

Kommentar schreiben