"The Golden Age" von Matthew Vaughn

Der Kick-Ass-Regisseur hat auch nach den X-Men immer noch nicht genug von Comics.

Bevor die X-Männer und Frauen Anfang Juni bei uns über die Leinwände turnen, muss noch einiges getan werden auf Seiten der Produktion. Denn ganz abgedreht ist das Ding nach neusten Informationen immer noch nicht. Trotzdem hat Regisseur Matthew Vaughn Zeit, sich Gedanken über weitere Projekte zu machen. Am liebsten würde der Claudia-Schiffer-Ehemann als nächstes The Golden Age machen.

In dem Comic, welcher noch bei Talkshow-Master Jonathan Ross in Arbeit ist, geht es um Superhelden, die im Ruhestand sind und ihren Enkelkindern zur Hilfe eilen müssen. Vaughn rechnet sich gute Chancen für eine Umsetzung aus, denn Filme über ruppige alte Säcke wie Expendables und Red konnten letztes Jahr viel Geld einspielen.

Auch hat er schon eine Traumbesetzung im Kopf. Wen es nach ihm ginge, würden Clint Eastwood, Jack Nicholson und Warren Beatty mitspielen, womit sie die Gelegenheit erhalten würden, endlich wieder einmal in Hauptrollen aufzutreten. Ob er die Altstars dann selbst am Set herumkommandieren möchte, weiss er noch nicht. Vielleicht wird er auch nur produzieren und den Job jemand anderem übergeben. Wir meinen, dass Vaughn ein Projekt nach dem anderen machen und nicht auf verschiedenen Hochzeiten gleichzeitig tanzen soll. Denn der zweite Teil von Kick-Ass ist auch schon länger beschlossene Sache.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
deadline.com
Thema
Mehr
Matthew Vaughn auf OutNow.CH
X-Men: First Class auf OutNow.CH