Ralph Fiennes in Bond 23?

Der Engländer soll für eine düstere und komplexe Rolle der Favorit sein.

Drehstart für das 23. Abenteuer von James Bond ist zwar erst Ende Jahr. Doch schon jetzt brodelt die Gerüchteküche, und vor allem die Männer sind dabei sehr gut vertreten. Bisher gab es im Vergleich eher weniger Meldungen über Bond-Girls, sondern vielmehr Neuigkeiten über potenzielle Bösewichte. Anfang Woche wurde bekannt, dass man Oscarpreisträger Javier Bardem die Rolle des Bösewichts angeboten hat. Ebenfalls einen Part übernehmen soll nun im neusten Bond-Abenteuer der britische Mime Ralph Fiennes.

Regisseur Sam Mendes sprach mit seinem Landsmann über eine Rolle, die er als "darkly complex" beschreibt und nur ein Schauspieler grösseren Kalibers spielen kann. Fiennes sei zuoberst auf der Liste der Kandidaten, welche dafür in Frage kommen.

Doch dies sind nicht die einzigen grossen Worte, welche die Macher momentan spucken. Bond 23 soll der erste einer neuen Generation Bond-Filme werden und die Ideen, welche Mendes hat, werden die Filme in eine eher düstere Umgebung platzieren, wo die Figuren moderner, erwachsener und anspruchsvoller sind. Na dann, hoffen wir, dass diese Versprechen eingehalten werden können. Bond 23 startet November 2012.

Was denkt ihr? Passt Fiennes in das Bond-Universum und wen hättet ihr am liebsten als Bond-Girl?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Daily Mail
Themen
Mehr
Ralph Fiennes auf OutNow.CH

Kommentare Total: 1

muri

Als Ernst Stavro Blofeld? Warum nicht....

Ob der neue Bond zum ersten Mal in seiner Geschichte in 3D daherkommt?

Kommentar schreiben