Halbschlaf - Exklusive Vorpremiere

Am 13. Januar fand für die Gönnerinnen und Gönner eine exklusive Vorpremiere statt

Am 13. Januar, noch vor der Weltpremiere an den Solothurner Filmtagen, präsentierte der Berner Regisseur Johannes Hartmann seinen Kurzfilm Halbschlaf den geladenen Gönnerinnen und Gönnern des Projektes. Bei Bier und Wein wurde vorwegs gelassen im Berner Kino Kunstmuseum diskutiert.

Kurz nach 20 Uhr ging es mit einer kurzen Dankesrede des Regisseurs los. Danach wurden die Lichter gelöscht. Und bevor der Alptraum mit Nils Althaus, Nina Bühlmann und Beat Schlatter so richtig begonnen hatte, war (leider) schon wieder Schluss. Halbschlaf ist ein verstörendes, visuell atemberaubendes Kurzwerk, das Johannes Hartmann mit seiner Firma Decoy Collective GmbH realisiert hat. Ein Film, den man sich unbedingt mehrmals ansehen sollte, um seine wahre Schönheit zu erkennen.

Als Zückerchen erhielten die Zuschauerinnen und Zuschauer im nachfolgenden Making-of einen Einblick in die Dreharbeiten, die Unmengen von Aufwand, die zu diesem spannenden Resultat geführt haben.

Halbschlaf an den 46. Solothurner Filmtagen:

1. Vorstellung (Weltpremiere): FR 21.1. | 23:15 Uhr | Reithalle | Kurzfilme
2. Vorstellung: MO 24.1. | 14:00 Uhr | Reithalle | Vorfilm von Madly in Love

Infos & Programm: http://www.solothurnerfilmtage.ch

Christian Wolf [woc]

Christian arbeitet seit 2009 als Freelancer bei OutNow. Er mag ultradüstere Filmperlen und süffige Survival Horror Games. Animationsfilme sind ihm ein Gräuel. Christian vertritt als Einziger den smoothen Berner Dialekt im Team.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. Twitter
  4. Instagram
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Decoy Collective GmbH
Themen
Mehr
Halbschlaf: Die offizielle Website
Decoy Collective GmbH