Kinect ist beliebt

Bereits über 2.5 Millionen Sensoren wurden verkauft

Die Entertainment-Sparte von [publisher]Microsoft[/publisher] hatte allen Grund zur Freude: Ihr neu lanciertes Zubehör Kinect hat sich seit der Markteinführung vor knapp vier Wochen weltweit über 2.5 Millionen mal verkauft. Grund dafür soll unter anderem die starke Nachfrage seit dem sogenannten Black Friday in den USA, dem auf Thanksgiving folgenden Freitag, sein.

Mit dem Verkauf von bereits mehr als 2.5 Millionen Einzelstücken in weniger als einem Monat soll [publisher]Microsoft[/publisher] auf gutem Weg sein, ihre Prognose von fünf Millionen Einheiten bis zu den Feiertagen um Weihnachten zu erfüllen. Kinect ist zur Zeit bei 60'000 Einzelhändlern in 38 verschiedenen Ländern erhältlich und erfreut sich grosser Beliebtheit.

Nicht nur controllerfreies Spielen ist mit Kinect möglich. Auch kann der eigene Video-on-Demand-Service über die Plattform Zune mit dem neuen Zubehör gesteuert werden. Dazu hat [publisher]Microsoft[/publisher] ebenfalls eine Neuerung bekanntgegeben: Sämtliche neuen Kinofilme von Warner Bros. sollen in Zukunft auf Deutsch, Französisch oder im beliebten O-Ton auf Englisch verfügbar sein. Sex and the City 2 ist der erste Film, welcher im O-Ton aufgeschaltet wurde. Mit Inception steht der nächste Film auf der Liste und wird am 3. Dezember, also gleichzeitig wie der DVD-Release, aufgeschaltet.

Mit Kinect scheint die Xbox 360 so richtig zur multimedialen Box avanciert zu sein und sorgt obendrein auch für controllerfreien Spielspass. Ob die hoch angepeilte Verkaufszahl von Kinect aber auch wirklich erreicht wird, kann erst in ein paar Wochen gesagt werden. Das Potential zum grossen Weihnachtshit hat Kinect aber auf jeden Fall.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH
Themen
Mehr
Alle Kinect-Spiele in der OutNow.CH-Datenbank