Jackass vs. RED

An den US-Kinokassen hat Bruce Willis gegen die "Jackass"-Blödeleien keine Chance.

Johnny Knoxville gegen Bruce Willis. Gefährliche Kindereien gegen gealterte Profikiller. Jackass 3D gegen Red. Das waren die grossen Duelle dieses Wochenendes an den US-Kinokassen. Und ein bisschen überraschend hat nicht etwa der Film mit Willis, Morgan Freeman und Helen Mirren die Goldmedaille abgeholt, sondern die Lausbuben von Jackass 3D. Mit einem Einspiel von 50 Millionen am ersten Weekend machten sie das zudem noch sehr beeindruckend.

Red kam auf knapp die Hälfte, konnte aber The Social Network auf den dritten Platz verweisen. Der dritte Neuling der Charts, das Actiondrama N-Secure, konnte sich nicht gross in Szene setzen.

Der Rest der Top Ten besteht aus alten Bekannten. So haben die Eulen aus Legend of the Guardians auch nach vier Wochen noch nicht mal 50 Millionen Dollar eingespielt, während Ben Affleck und sein The Town mit grossen Schritten auf 100 Millionen zuschreiten. Die erfolgreichsten Filme momentan sind Toy Story 3 (412 Mio) und Despicable Me (247 Mio), und auch Sylvester Stallone ist mit seinen Expendables schon bei 102 Millionen angekommen. Dafür scheint niemand Buried gucken zu wollen...

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo
Themen
Mehr
Die Jackass-Reihe bei OutNow.CH