Wolverine 2 und der Regisseur

Die Fortsetzung von "Wolverine" könnte einen interessanten Regisseur bekommen. Vielleicht.

Eigentlich wollte Darren Aronofsky ja die Neufassung von "Superman" übernehmen, darf jetzt dort aber nicht ran und muss Zack Snyder den Vortritt lassen. Dennoch könnte sich der Regisseur von The Wrestler bald ins Comic-Genre begeben, denn die Fortsetzung von X-Men Origins: Wolverine sucht dringend einen Regisseur.

Geschrieben von Christopher McQuarrie wird natürlich Hugh Jackman wieder in die Rolle des beliebten Mutanten schlüpfen, den es dieses Mal nach Japan verschlagen soll. Dort soll er eine Romanze mit einer Frau beginnen, die bereits einem anderen Mann versprochen ist. Und wer Wolverine kennt, weiss, dass der Kerl sich einen Dreck um sowas kümmert. Drum darf er sich nicht wundern, wenn der Vater seiner Liebsten mit einer Armee von Samurais aufkreuzt und dem Backenbart-Träger Wolverine die Hölle heiss macht.

Geplanter Release von X-Men Origins: Wolverine 2 ist 2011, das dürfte sich wohl aber ein bisschen verzögern, da die Dreharbeiten ja noch nicht mal begonnen haben und es wahrscheinlich ein bisschen was zum Nachbearbeiten gibt, wenn der Mutant seine Krallen ausfährt und wohl ein paar mutierte Kollegen ebenfalls auftreten könnten.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Superherohype
Themen
Mehr
Wolverine und die X-Men bei OutNow.CH

Kommentare Total: 2

pps

Den Magneto-Film machen sie jetzt wohl eher nicht, der ist anscheinend mit dem X-Men-Prequel zusammengenommen worden.

daw

Was ist mit Magneto? Dieser Vielfrass hatten wir ja schon... 😕

Kommentar schreiben