Fantoche 2010 - Animation geht Baden

Zum ersten Mal versucht sich das Animationsfestival Fantoche an einem jährlichen Rhythmus.

Im September ist es wieder einmal so weit: Das Fantoche öffnet zwischen dem 07. und 12. September seine Tore. In diesen sechs Tagen wird wieder allerlei Witziges, Skurriles, Diskussionswürdiges und Verzauberndes im Bereich der Animation gezeigt. Das Fantoche ist beliebt: Es hatte in den letzten Jahren immer einen Besucheranstieg (letztes Jahr: 31'000) und auch bei der Einsendung an potentiellen Festivalfilmen wurde die 800er-Marke bereits überschritten. Dies veranlasste die Festivalleistung, das Fantoche von nun an jährlich durchzuführen.

Auch dieses Jahr werden wieder Preise in den Kategorien "Internationaler Wettbewerb", "Schweizer Wettbewerb" und "Best Kids" vergeben. Die Filme sind in den Kinos in Baden (Sall 1, 4, 5 des Kinos Trafo und im Kino Royal) und in Wettingen (Kino Orient) zu bestaunen.

Die diesjährige Ausgabe des Festivals steht ganz im Zeichen der Märchen. Wer aber denkt, dass nur klassische Märchen gezeigt werden, wie z. B. Snow White, liegt nur teilweise richtig. Neben den Klassikern werden auch verschiedene Variationen von Märchen zu begutachten sein. Da kann es durchwegs passieren, dass Rotkäppchen den bösen Wolf verschlingt.

Ein weiterer Themenpunkt liegt auf den Games. Das Fantoche richtet sein Blick vor allem auf die Independent Szene und zeigt die Parallelen zur Animation im Kino auf. Verschiedene Workshops sollen helfen, die Welt der Bits besser zu verstehen.

Das Langfilm-Highlight des diesjährigen Fantoche stellt Wes Andersons liebevolle Puppenanimation The Fantastic Mr. Fox mit George Clooney in einer tierischen Sprechrolle dar. Aber auch das neuste Werk des schwedischen Regisseurs Tarik Saleh namens Metropia wird, wie das ganze Festival selbst, sicher neue interessierte Fantoche-Gäste anlocken.

Tickets für das Fantoche sind ab dem 09. August erhältlich. Mehr Infos zum Festival findet man auf der neu gestalteten Website.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Pressekonferenz Fantoche
Mehr
Die Website des Fantoche