Hollywood macht Copy-Paste

"Death at a Funeral" von Frank Oz kriegt eine Hollywoodfassung. Mit "schwarzem" Humor.

Erinnert sich noch jemand an die tolle englische Komödie Death at a Funeral erinnern? Frank Oz zeigte uns damals, wie eine Beerdigung so richtig in die Hosen gehen kann und wie sich die Zuschauer dabei einen Schranz lachten. Toller englischer Humor, witzige Charaktere und schwarze Momente zeichneten den Film aus. Kein Wunder, wurde Hollywood hellhörig.

Und siehe da, die 2010-Version Death at a Funeral heisst nicht nur genau gleich, nein es dreht sich auch ums gleiche Thema. Und mit Peter Dinklage ist sogar einer dabei, der seine Rolle haargenau nochmals spielen kann. Dumm nur, dass die US-Fassung zwar mit bekannten Namen auffahren kann, der britische Humor aber komplett auf der Strecke bleibt. So macht auf jeden Fall der Trailer den ersten Eindruck.

Unter der Regie von Neil LaBute (inszenierte Lakeview Terrace oder Nurse Betty) tummeln sich nun Stars wie Chris Rock (The Longest Yard), Martin Lawrence (Wild Hogs) oder Danny Glover (2012), die aus dem englischen Witzkasten eine Komödie im Black-Style machen.

Ab April 2010 geht dieser Film in den USA an den Start. Wann (und ob überhaupt) er zu uns kommen wird, ist noch nicht bekannt. Und auch wenn, warum sollten wir einen Film zweimal gucken?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
iwatchstuff.com
Themen
Mehr
Chris Rock bei OutNow.CH
Martin Lawrence bei OutNow.CH

Kommentare Total: 6

Leofreak

Als ich den Trailer sah dachte ich nur Oh Mein Gott 😮
Ein schlimmeres remake eines besseren Films hätten die wohl nicht machen können!!!
😈 😠 😈 😠

gargamel

hollywood kopiert und recycled... und das sollen news sein???

HomerSimpson

Shame on you Hollywood!

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen