Lido, wir kommen!

Die Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica geht in die 66. Runde

Mit Giuseppe Tornatores neuem Werk Baarìa wird morgen die sechsundsechzigste Ausgabe des Filmfestivals Venedig eröffnet. Während 11 Tagen werden 71 Filme ihre Weltpremiere feiern. Also jede Menge dessen, was das Cineasten-Herz schneller schlagen lässt.

Insgesamt 24 Filme aus zehn Ländern konkurrieren in der Kategorie "Venezia 66", dem internationalen Wettbewerb, um den Goldenen Löwen. Darunter unter anderem die neuen Filme von Fatih Akin, Michael Moore oder George Romero. Vorsitzender der Jury ist der zweifache Leone D'Oro-Gewinner Ang Lee, der am 12. September auch gleich die Preise vergeben wird. Mit sechs Produktionen sind die USA in dieser Kategorie am stärksten vertreten, dicht gefolgt von Frankreich und Italien mit je vier Werken.

Eine Premiere wird es dieses Jahr auch bei der Vergabe des Leone d'oro alla carriera (Karriere-Löwe) geben. Dieser wird nicht nur an eine einzelne Person vergeben, sondern gleich an ein ganzes Regisseur-Team: an John Lasseter und die Disney/Pixar-Regisseure Brad Bird, Pete Docter, Andrew Stanton und Lee Unkrich. Den Preis überreichen wird niemand geringeres als George Lucas.

Klar, dass OutNow.CH auch dieses Jahr wieder vor Ort ist, um im Festival-Special live über das bunte Treiben am Lido zu berichten. Stay tuned!

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Biennale
Themen
Mehr
Die offizielle Website
Das OutNow.CH-Special aus Venedig