Von Downey und Pitt

Pitt in "Sherlock Holmes"? Nö, dafür aber anstelle von diesem in einem Animationsfilm.

Ein bisschen Wirbel gab es in den letzten Tagen rund um Brad Pitt und Robert Downey Jr.. Denn für den neuen Film von Guy Ritchie, Sherlock Holmes, wurde plötzlich auch von einem Auftritt von Brad Pitt berichtet. Er hätte Professor Moriarty, Holmes Erzfeind, darstellen sollen. Dazu wird es jetzt aber doch nicht kommen. Die Produktion sei, laut Regisseur, optimal verlaufen und man freue sich extrem auf den Film und die Publikumsreaktionen. Die Meldungen über eine Teilnahme von Brad Pitt seien falsch und komplett aus der Luft gegriffen.

Dafür ersetzt Pitt den Herrn Downey bei einem anderen Projekt. Oobermind heisst das Animationsprojekt, in dem es um einen Super-Bösewicht geht, der eines Tages nicht mehr böse sein will, sondern nun versucht, auf eine nette Tour das Vertrauen der Gesellschaft zurück zu bekommen. Brad Pitt wird eine Rolle in diesem Film sprechen, und zwar an der Seite von Jonah Hill (Superbad) und Will Ferrell, der ebenfalls neu verpflichtet wurde.

Brad Pitt wird in den nächsten Monaten und Jahren eh ein Dauergast auf unseren Leinwänden sein. Nicht weniger als 14 Produktionen mit ihm sind geplant, und bei zusätzlichen sieben ist die Produktion bereits angelaufen oder startbereit. Ähnlich fleissig ist Will Ferrell, der unter anderem eine Fortsetzung von Anchorman in petto hat.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Buzznet
Themen
Mehr
Brad Pitt bei OutNow.CH
Will Ferrell bei OutNow.CH