Regisseur für WarCraft-Film bekannt

Für die Game-Verfilmung konnte Sam Raimi verpflichtet werden

Wie OutNow.CH bereits vor einiger Zeit berichtete, hat die Filmproduktionsfirma Legendary Pictures eine eigene Abteilung gegründet, um die Verfilmung von Videospielen voranzutreiben. Unter anderem besitzt das Studio die Filmrechte des Online-Rollenspiels World of Warcraft. Nun wurde bekannt, wer diesen Film leiten soll.

Kein Geringerer als der Spider-Man Regiesseur Sam Raimi soll für die Verfilmung des Spiels verantwortlich sein. Raimi, der mit dem Film Drag Me to Hell zur Zeit einen Streifen im Kino hat, freut sich auf diese Aufgabe. "In seinem Kern bietet WarCraft eine fantastische, actionreiche Story", so Raimi. "Ich bin begeistert, dieses Projekt mit solch einem spitzenmässigen Produktionsteam auf die grosse Leinwand bringen zu können." Charles Roven (The Dark Knight) übernimmt indes die Rolle des Produzenten. Wann der Film in die Kinos kommen soll und wie die restliche Besetzung aussieht, ist noch nicht bekannt.

"Blizzard Entertainment und Legendary Pictures haben eine gemeinsame Vorstellung von diesem Film und wir haben lange nach dem besten Regisseur gesucht, der diese Vision zum Leben erwecken kann", erklärt Blizzards COO Paul Sams. Na wenn das so ist, dann kann der Film doch gar nicht schlecht werden. Oder?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Eurogamer.de
Themen
Mehr
Das Review zu World of WarCraft: Wrath of the Lich King
Mehr zu Sam Raimi auf OutNow.CH

Kommentare Total: 1

db

na mal schauen. Klar waren seine Evil Dead Filme seiner Zeit genial, doch die Spider Man fand ich bis auf die Inszenierung sehr schwach, und Drag Me to Hell war amüsant aber nur knapp besser als der breite Durschschnitt. Hätte eine solche Riesenproduktion lieber in den Händen eines Peter Jackson, Spielberg oder Guillermo del Toro gesehen. Aber mal schauen was dabei herauskommt. ist sicher ein Film der sich zu verfolgen lohnt...

Kommentar schreiben