Stiller schlägt den Terminator

Ben Stillers neuer Museumsfilm hat an den US-Kinokassen den Terminator versenkt.

Grosses Duell an den amerikanischen Kinokassen. Ben Stiller trat mit seinem zweiten Erlebnis Night at the Museum 2 gegen die ultimative Schlacht zwischen Mensch und Maschine, auch bekannt als Terminator Salvation, an und holte sich den Spitzenplatz des Startwochenendes. Überraschend? Kaum, denn die Komödie des Nachtwächters und seiner lebendig gewordenen Museumsfiguren zielt auf die Familien, während der Maschinenkrieg hauptsächlich die Fans der Reihe ins Kino zu locken scheint. Aber vielleicht kommt ja die Masse auch noch vorbei und guckt beim Terminieren zu.

Auf dem dritten Platz hat sich Star Trek platziert und darf bereits 184 Millionen Dollar ausweisen. Somit dürfte dieser Neustart der erfolgreichste Teil der Serie sein. Und natürlich auch der Teuerste....

Angels and Demons hingegen scheint sich ein bisschen schwer zu tun und ist nach zwei Wochen noch nicht bei 100 Millionen Dollar angekommen. Aber Tom Hanks wird das schon richten. X-Men Origins: Wolverine ist übrigens inzwischen bei knapp 165 Millionen Dollar angelangt. Monsters vs. Aliens kratzt inzwischen an der 200 Millionen Dollar Marke. Ein toller Erfolg für den Animationsfilm aus dem Hause Dreamworks.

Was allerdings zum Grübeln anregt, ist der Erfolg von Dance Flick. Das ist der neueste Schwachsinn aus dem Hause Wayans, in dem jeglicher Geschmack beiseite gelassen wurde und man selbst beim Trailer nur den Kopf schütteln kann. Und trotzdem scheinen die Leute das Teil zu mögen. Selbst bei uns kriegen wir den Film im September zu sehen.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
boxofficemojo
Themen
Mehr
Night at the Museum bei OutNow.CH
Die Terminator-Reihe bei OutNow.CH

Kommentare Total: 1

ma

Tja und ein 37% Rating von T4 auf RT... :-( Ich freu mich irgendwie gar nicht mehr :-(

Kommentar schreiben