Das Cannes-Tagebuch 2009

Live von der Croisette. Was die OutNow-Delegation an der Croisette erlebte - das Fototagebuch!

Tag 1, 13. Mai 2009- Los geht's

Erfolgreich angereist und dennoch bereits den ersten Film verpasst.

Der TGV war pünktlich, das Velo konnte auch dieses Jahr unauffällig nach Frankreich geschmuggelt werden, die Prunkvilla der OutNow-Delegation steht noch und ist bezogen. Los geht's ins Getümmel! Leider grad mit einer Hiobsbotschaft: Up verpasst! Wenigstens wurde man an der Croisette von einer bunten Menge Ballone getröstet, die - wie im Filmposter - ein Häuschen durch die südfranzösische Mailuft tragen. Leider erwies sich selbst dieser Film-Ersatz als Illusion: Denn die Ballone flogen nicht etwa selbst, sondern waren lediglich an einem grossen Mutter-Ballon angeklebt...

Nun stürzt sich die Delegation in die ersten Filme und nimmt die Kamera in die Hand, so dass dieses Fototagebuch seinem Namen bald alle Ehre machen kann...

Tag 2, 14. Mai 2009 - Lasst Poster sprechen!

Neues aus der Kategorie "Filme, die die Welt vielleicht eben doch braucht!"

Nach eineinhalb filmintensiven Tagen ist es nun an der Zeit, die ersten Bilder sprechen zu lassen. Die OutNow-Delegation eröffnet deshalb die Serie "UnbeCANNESte Meisterwerke", welche Gutinformierte letztes Jahr schätzen gelernt haben. Und zwar sollen die abstrusesten und kuriosesten Stücke Kino vorgestellt werden, die in Branchenblättern und Plakaten an der Croisette als filmische Highlights angepriesen werden. Beginnen wir mit folgendem Prachtsexemplar


Stripped Naked - mal ehrlich, Jungs: Braucht's hier noch weitere Worte...? Na ok, die Tagline wollen wir euch auch nicht vorenthalten: "A killer body and a gun... What's not to like?". Das lässt das Herz eines jeden Trash-Fans höher schlagen. Und als Extra-Dienst für die männlichen OutNow-Leser verraten wir auch den Namen des auf dem Poster abgebildeten Nacktstrip-Luder-Beautys: Sarah Allen. Soll niemand sagen, OutNow hätte das Talent der jungen Dame nicht sofort entdeckt, sollte sie dereinst den grossen Karrieredurchstart erleben...

More to come!

Tag 3, 16. Mai 2009 - Boogie on...

Regen, 5-Filme-Tag und ein Animationsfilm-Geheimtipp

Es regnet aus Kübeln in Cannes - der perfekte Tag, wiedermal einen 5-Filme-Tag einzuziehen. 10 Stunden im Kinosaal lassen naturgemäss nicht viel Platz für weitere Erlebnisse. Weswegen auch gleich zum nächsten Highlight der kultigen OutNow-Serie UnbeCANNESte Meisterwerke übergangen werden soll. Diesmal aus der Kategorie "Animationsfilm" ein erlesenes Werk aus südamerikanischen Gefilden:


Boogie heisst das Werk und basiert auf den Comics des argentinischen Zeichners Roberto Fontanorrosa. Das Plakat sieht ein wenig so aus, als hätte man Hellboy das Gesicht eingedrückt. Aber es gibt auch schwächere Vorbilder, von denen man klauen kann. Die Tagline: "Sexist, violent and sadistic - thanks for the compliment" lässt zudem darauf schliessen, dass es sich dabei wohl um einen Animationsfilm handelt, der eher nicht mit den lieben Kleinen angeschaut werden sollte.

Tag 4, 16. Mai 2009 - Braucht noch jemand einen Schauspieler?

Neben Filmplakaten werben an der Croisette auch aufstrebende Acting-Talente um Aufmerksamkeit.

Wochenende an der Croisette! Bei nunmehr wieder herrlichem Wetter sind an der Croisette unter anderem Monica Bellucci, Sophie Marceau, Mariah Carey und Lenny Kravitz gesichtet worden. Doch soll heute die Aufmerksamkeit einer anderen Schauspielerpersönlichkeit gewidmet werden:


Fabrice Yahyaoui heisst der Mann, der an der Croisette für seine Schauspielkünste wirbt. Ein solch gewieftes Selbstmarketing soll auch von OutNow.CH belohnt werden, weshalb an dieser Stelle ein Aufruf an alle Filmemacher gemacht werden soll: Sucht irgendjemand einen talentierten und - offensichtlich - wandlungsfälligen Star für sein Filmprojekt: Mr. Yahyaoui steht bereit und freut sich auf Besuche auf seiner Homepage!

Tag 5, 17. Mai 2009 - Merry Christmas

Vorweihnachtsgefühle bei 30 Grad im Schatten? Kein Problem an der Croisette.

Hält der Samichlaus in Cannes Einzug? Oder ist ein meterologisches Wunder geschehen, das trotz Glacé- und Bikinitemperaturen Schneefall vor dem Carlton Grand Hotel gebracht hat?


Nein, es sind nur Disney, die damit ihre Neuauflage von A Christmas Carol promoten, die - oh Überraschung! - im Dezember bei uns in die Kinos kommt. Jim Carrey wurde an der Croisette ebenfalls gesichtet. Aber leider nicht im Samichlaus-Kleid.

Tag 6, 18. Mai 2009 - Russland holt auf

20 Jahre nach dem Mauerfall orientiert sich die ehemalige Sowjetunion sehr am Ex-Klassenfeind.


Zuerst wird einmal daran erinnert, wer damals mithalf, die Nazis aus Europa zu vertreiben. Nein, nicht die Rote Armee sondern Bimbos in engen roten Kleidern in "Hitler goes kaput!".


Dann müssen erstmal die 50ies nachgeholt werden: Das waren noch "Hipsters".


Einmal in den 90ern angekommen, darf auch der "Sex and The City"-Klon nicht fehlen. Oder ist das die russische Version von Attack of the 50 Ft. Woman?

Tag 7, 19. Mai 2009 - Filmstars in Not

Nicht immer hilft ein grosser Star beim Vermarkten eines Filmes.

Eine marketingtechnische Faustregel besagt, dass die Teilnahme grosser Stars an einem Filmprojekt das Kaufinteresse seitens der Verleiher und letztendlich der Kinozuschauer erhöhen soll. Das gilt nicht nur für die Will Smiths und Tom Hanks dieser Welt sondern auch das schauspielerische Fussvolk, das sich im kleineren Kreis bereits einen Namen machen konnte. Auf das Poster oder die DVD-Hülle muss das Konterfei dieser Mimen dann aber schon kommen, damit die Wirkung planmässig eintritt. Die Frage ist, wieviel es hilft, wenn sie dann einen Lätsch ziehen.


Danny DeVito hatte auch schon bessere Tage.


Michelle Monaghan hat gerade ihre Tage.


Pamela Anderson hat die besten Tage hinter sich.

Tag 8, 20. Mai 2009 - Die Nazijäger sind da!

Tarantino und Brad Pitt sind in Cannes eingetroffen!

... und OutNow.CH war mit der Kamera dabei! Heute morgen war die Pressevorführung von Inglourious Basterds. Die Review folgt!

Tag 9, 21. Mai 2009 - Kalter Krieg im warmen Südfrankreich?

Deutschland ist geschockt: Hollywoodstars wollen die Mauer wieder errichten!

Diesen Eindruck erhält zumindest der Fussgänger, der in der edlen Einkaufsstrasse Rue d'Antibes flaniert. Diese nämlich ist zurzeit mit "Cannes fait le mur" schreienden Plakaten gepflastert, illustriert von verschiedenen Hollywood-Stars von George Clooney bis - wie hier im Bild - Naomi Watts.


Die Rückkehr des Kalten Krieges? Nein, glücklicherweise nur eine Ausstellung der Stadt Cannes. Was es damit auf sich hatte, konnte die OutNow-Crew mangels Zeit leider nicht in Erfahrung bringen.

Tag 10, 22. Mai 2009 - And the winner will be...

Das Festival ist fast vorbei - nun geht's um die Palme.

Da heute nochmals Hardcore-Filmegucken auf dem Plan stand, muss das Foto zum Tag leider ausfallen. Dafür ergötze man sich statt dessen an der Palmen-Prognose. Egal, welcher Film gewinnt - OutNow hat's schon vorher gewusst!

Tag 11, 23. Mai 2009 - Weisheit der Woche

Die OutNow-Crew ist auf der Heimreise und stellt einen letzten Film-Geheimtipp vor.

Hierzu müssen eigentlich gar nicht zu viele Worte verloren werden - die Tagline spricht für sich selbst...

Tag 12, 24. Mai 2009 - Das war's

Unglaublich, aber wahr: OutNow.CH geht mit der Jury einig!

Kaum zu glauben, aber mit Das weisse Band hat der OutNow-Favorit die Palme gewonnen! Und es kommt noch besser: Die zweithöchste Auszeichnung, der grosse Jury-Preis geht mit Un prophète ebenfalls an einen Film, der uns hervorragend gefallen hat.

Aus Schweizer Augen ist der Triumph der Österreicher (Neben Michael Haneke gewinnt Christoph Waltz verdientermassen die Darsteller-Palme) freilich ein bisschen schmerzhaft: Was machen unsere östlichen Nachbarn richtig, was wir falsch machen? Nun ja. Vielleicht wird ja nächstes Jahr alles besser...

Damit verabschiedet sich die OutNow-Crew aus der glitzernden Welt von der Croisette - à la prochaine!

The Day after - War da noch was?

Ein paar haben wir noch...

Ein paar weitere unbeCANNESte Meisterwerke, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Statt Big in Japan: BLIGG in Thailand.


Hat sich der Schweizer Rapper ein neues Standbein zugelegt? Schauen wir mal genauer hin!


Tatsächlich, er ist es! The one and only Bee Elle Eye Double G!

Etwas Kinderkram gefällig?


Oh, Boy. Übrigens ein Animationsfilm mit den Stimmen von Nic Cage, Kirsten Bell und Freddie Highmore.


Sollten Emos nicht eher gothic angehaucht daherkommen? ... ach es geht ja um Limonade!


War der Esel aus Shrek in Tat und Wahrheit ein Schaf?


Barneys Mum scheint agiler zu sein als ihr Spross, ist aber genau so rosa.

Bleiben wir gleich bei Pink. Frauen in ebensolchen Kleidern müssen sich am Strand in acht nehmen vor dem Riesenbaby Oscar - denn es hat sie zum Fressen gern!


Marylin Monroe ist wieder da. Wie es scheint, in alter Frische.


Zitate von Filmkritikern sind ein beliebtes Mittel, um auf die Qualität eines Werkes hinzuweisen. Dass ein gewisser Barack O. es nun aber auch schon aufs Poster bringt, ist eine ganz neue Dimension. Lula" is officially approved by the President of the U.S. of A.


Zuerst hat er transportiert, jetzt darf er die Karossen auch flicken: Jason Statham ist Der Mechaniker.


Für die Franzosen ist das Fetival ja ein Heimspiel. Sie künden deshalb die bald anstehenden grossen Kisten in ausladenden Doppelseiten an. (Weil die Branchenblätter anglo-saxon sind, in englischer Sprache.)

Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH