Watchmen erobern Amerika

Das "Watchmen"-Fieber geht auch in Amerika um. Die Superhelden entern die Kinocharts.

Die Watchmen erobern die amerikanischen Kinocharts. Am ersten Wochenende des Films mit Rorschach, Nite Owl und Kollegen wurden imposante 55 Millionen Dollar eingespielt. Der Film wurde zwar klar in den meisten Kinos gezeigt, aber so ein Resultat darf sich durchaus sehen lassen. Dass neben einem solchen Film fast kein Platz für andere Produktionen blieb, zeigt die Tatsache, dass Watchmen als einziger Neueinsteiger in die hohen Positionen der Charts kam.

Auf Platz Zwei folgt Madea goes to Jail, der bei uns noch kein Startdatum geplant hat. Ebenso wenig wie Taken, den man aber über der Grenze gucken gehen kann. Dieser Film überrascht weiterhin, denn inzwischen sind da schon 118 Millionen Dollar auf der Haben-Seite.

Slumdog Millionaire bekam nochmals einen Oscar-Boost, schnappte sich Platz Vier und steht momentan bei 125 Millionen Dollar. Ein bisschen drüber ist da noch Paul Blart: Mall Cop, der Ende März zu uns in die Kinos kommt und auf den Fans von Kevin James natürlich schon lange warten.

Auf der Seite der Flops können wir berichten, dass Street Fighter: The Legend of Chun Li trotz coolem Cast und fetzigem Trailer in der zweiten Woche erst knapp 7 Millionen Dollar eingespielt hat. Auch The International macht in Sachen Umsatz noch Probleme. Bei ihm steht das Pendel nach vier Wochen erst bei 24 Millionen Dollar.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
boxofficemojo
Themen
Mehr
Alles über die Watchmen bei OutNow.CH