Ein Wachmann hat Erfolg

Paul Blart ist Kevin James als Wachmann. Und sein Film führt die US-Kinocharts an.

Jahrelang hat er uns als King of Queens durch den Vorabend begleitet und ist auch in den diversen Wiederholungen immer noch einen Blick wert. Kevin James macht ja in den letzten Jahren auch durch seine Filme (I now pronounce you Chuck and Larry) von sich reden. Sein neuester Hit führt nun mit einem tollen Einspielergebnis von über 33 Millionen Dollar die US-Kinocharts an.

In Paul Blart: Mall Cop spielt der sympathische Dicke einen Sicherheitsbeamten eines Einkaufszentrums, das Opfer einer verbrecherischen Bande wird. Und genau dieser will sich unser Held entgegenstellen. Denn keiner kennt seine Mall so gut wie er. Dumm nur, dass er keinerlei Kampferfahrung hat....

Auf Rang Zwei folgt der Film von Clint Eastwood, Gran Torino, in dem der Meister auch mal wieder vor der Kamera zu bewundern ist. Das Siegertreppchen komplett macht My Bloody Valentine 3-D, der (so sagts der Titel schon) in 3-D gezeigt wird und schöne Menschen mit blutigem Horror in Verbindung bringt.

Ebenfalls neu in den Charts ist Notorious, die Biographie des gleichnamigen Rapstars. Auch das Hotel for Dogs mischelt munter mit. Der Kinderfilm, der Anfangs Februar bei uns in die Kinos kommt, durfte knapp 18 Millionen Dollar für sich verbuchen.

Nächste Woche gehen in den USA übrigens Inkheart und Underworld: Rise of the Lycans an den Start. Ob sie die Charts durchwirbeln können?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Variety
Themen
Mehr
Kevin James bei OutNow.CH
Clint Eastwood bei OutNow.CH

Kommentare Total: 2

jon

Sehr nett, dass Eastwood den erneuten Sprung in die Top 3 geschafft hat.

pb

was mir beim thema wachmann einfällt: war nicht mal eine verfilmung der geschichte des ubs-nachtwächters geplant??? (nicht dass ich dem sonderlich entgegenfiebern würde).

Kommentar schreiben