Es geht los am Lido

Die 65. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica öffnet ihre Tore

Mit der heiss erwarteten Weltpremiere des neuen Coen-Brothers-Starhvehikels Burn After Reading beginnt morgen die fünfundsechzigste Ausgabe der alten Tante unter den Filmfestivals: die Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica. Oder kurz: das Filmfestival Venedig.

George Clooney und Brad Pitt werden voraussichtlich schon am ersten Tag für Gekreische sorgen. Wer statt kreischen lieber Filme schauen möchte, hat dazu am ältesten Filmfestival der Welt auch im Überfluss Gelegenheit: Nicht weniger als 49 Weltpremieren stehen insgesamt auf dem Programm.

Im Internationalen Wettbewerb kämpfen 21 Filme aus 11 Ländern um den Goldenen Löwen. Darunter unter anderem die neuen Werke von Darren Aronofsky, Jonathan Demme oder Barbet Schroeder. Neben dem Gastgeberland Italien ist vor allem Japan stark vertreten: Gleich dreimal ist Nippon im Rennen, mit dem neuen Werk von Takeshi Kitano sowie zwei Animes, darunter Ponyo on a Cliff von niemand geringerem als dem legendären Altmeister Hayao Miyazaki. Der deutschsprachige Raum ist vertreten mit Jerichow, dem neuen Film von Christian Petzold.

Natürlich lässt sich OutNow.CH auch dieses Jahr das Spektakel nicht entgehen. Drei Mann stark ist die Delegation, die brandaktuell vom Lido berichten wird.

Simon Eberhard [ebe]

Aufgewachsen mit Indy, Bond und Bud Spencer, hatte Simon seine cineastische Erleuchtung als Teenager mit «Spiel mir das Lied vom Tod». Heute tingelt er durch Festivals und mag Krawallfilme genauso wie Artsy-Farts. Nur wenn jemand einen Film als «radikal» bezeichnet, rollt er genervt mit den Augen.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Twitter
  6. Instagram
  7. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
La Biennale di Venezia
Thema
Mehr
65. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica
Das OutNow-Special zur Biennale