Harry Potter and the Order of Phoenix: Interview mit Katie Lueng

Katie Lueng spielt schon in Harry Potter 4 Cho Chang und wirft schon in diesem Teil ein Auge auf Harry. Im neusten Teil der Serie, in Harry Potter & The Order of the Phoenix erscheint sie erneut und versucht über den Tod von Cedric Diggory hinwegzukommen. Die Zeit vergeht, Harry und Sally, ... äh Cho kommen sich näher und schlussendlich packt sie die Chance in zu küssen. Anlässlich der Schweizer Premiere von Harry Potter 5 in Zürich hat Katie Lueng die Schweiz zum ersten Mal besucht. Nebenbei hat sie etwas Zeit gefunden, um mit OutNow.CH über Harry, den Kuss und andere Sachen zu plaudern.

OutNow.CH (ON): Wie war die Schweizer Premiere hier in Zürich?

Katie Lueng (KL): Ich hatte einen riesen Spass. Ich hätte niemals soviele Leute erwartet, es war wirklich unglaublich. Ich denke es standen mehr als 1000 Leute am roten Teppich. Leider hat es geregnet und unmittelbar als wir aus dem Auto gestiegen sind, hat es so richtig geschüttet. Als wir dann im Kino drin waren hat es wieder aufgehört - ziemlich unfair aber typisch. Trotzdem war es sehr beeindruckend und hat Spass gemacht.

ON: Was hat Dir besser gefallen: Der rote Teppich der Premieren oder der Hogwarts-Ball?

KL: Oh, das ist eine schwere Frage. Ich mochte beide Sachen ganz gut. Die Premiere ist sowas wie der Lohn für all die geleistete harte Arbeit. Es ist einfach beeindruckend, ein supertolles Gefühl, all die Unterstützung der Fans zu spüren, die sich an den roten Teppich drängen. Beim Dreh der Ballszene war es ziemlich ähnlich, weil ich ein massgeschneidertes Kleid erhielt, es wurde alles schön dekoriert und es waren ganz viele Leute da - Daher würde ich sagen, dass mir beide Anlässe gleich gut gefallen haben.

ON: Wie kriegst Du die PR-Arbeit hin, wie zum Beispiel an die Schweizer Premiere zu kommen, Interviews zu geben? Ist das eher harte Arbeit für Dich oder ein schöner Weg für den Film zu werben?

KL: Es ist eine schöne Sache, denn man kann in schönen Hotels wohnen und man trifft coole Leute und zu guter Letzt war ich noch zuvor in der Schweiz. Es ist schöne neue Dinge zu erforschen und meist habe ich etwas Freizeit und kann shoppen gehen, Ausstellungen besuchen und andere Dinge unternehmen. Wir werden sehen wie es weitergeht, aber grundsätzlich gefällt mir die Arbeit sehr gut. Manchmal ist es etwas komisch, weil die Leute dich Dinge über dein Leben fragen und da ich mich nicht gewohnt, zu erklären was ich so alles mache bin.

ON: Wie gehst Du mit Kritik um?

KL: Ich habe bis anhin noch keine negativen Reaktionen erhalten. Viele Leute stellen mir immer wieder Fragen zu dieser Eifersucht-Sache, aber das stimmt mich nur noch glücklicher da zu sein wo ich bin und wo ich hinkomme und den Kuss mit Dan zu haben. An der London-Premiere sowie an der Schweizer Premiere waren all die Mädchen sehr nett zu mir, ich denke ich habe da nichts zu befürchten.

ON: Werden wir Cho Chang im sechsten Harry Potter Film sehen?

KL: Möglicherweise, ich bin mir nicht ganz sicher und mir wurde diesbezüglich noch nichts gesagt. Ich wäre sehr gerne beim sechsten Film mit dabei. Die Situation zwischen Harry und Cho ist im jetzigen Film noch nicht geklärt, also wird sie hoffentlich im nächsten Teil nochmals mit dabei sein. Ich bin ganz klar die Cho, über die Harry hinweg ist und er wird sich wohl mehr um Ginny Weasley kümmern ... aber wir werden es sehen.

ON: Was wäre deine Traumrolle in einem Film?

KL: Ich würde ganz gerne einen Patienten in einer Psychiatrie spielen. Ich denke, dass dies eine sehr interessante und anspruchsvolle Rolle zum spielen wäre. Ich habe One Flew Over The Cuckoo's Nest mit Jack Nicholson und Girl Interrupted mit Winona Ryder und Angelina Jolie gesehen und mochte beide Filme sehr gut. Die Charakteren sind sehr interessant und haben mich sehr beeindruckt.

ON: Was ist Dein Lieblingsfilm? Oder welches Genre magst Du am besten?

KL: Ich liebe Fantasiefilme, alles was mit Fantasie zu tun hat. Natürlich mag ich die Harry Potter-Filme ganz gut und Lord of the Rings und The Chronicles of Narnia und so Ähnliches ... Zudem mag ich auch Filme mit vielen Emotionen.

ON: Gehst Du oft ins Kino?

KL: Nein, aber ich kaufe relative viele DVDs und habe eine riesige Sammlung. Mein Bruder hat auch eine grosse Sammlung und wir schauen immer wer die grössere Sammlung hat, versuchen uns immer gegenseitig zu toppen. Ich schaue die Filme gerne zuhause, entweder alleine oder zusammen mit meinem Bruder. Am allerliebsten schaue ich mir die Filme allerdings alleine an - dann schliess ich die Tür ab, setze mir die Kopfhörer auf und dann wird man nicht gestört ... ab und zu gibt's dann auch noch ein wenig Popcorn dazu. [sie lacht]

ON: Nun muss ich doch noch das Thema DES Kusses anschneiden ... habt ihr das irgendwie im Vorhinein geübt?

KL: Nein, haben wir nicht, denn es ist der erste Kuss von Harry Potter und wir wollten unbedingt, dass es auch wirklich wie sein erster Kuss aussieht, deshalb haben wir das ganze nie geprobt. Vor der Kussszene spreche ich ja über Cedric, das haben wir ein paar Mal wiederholt. Danach gingen wir allerdings direkt zu dem Kuss über. Ich denke, so hat es viel natürlicher gewirkt.

ON: Was hat denn dein Freund zu der ganzen Sache gesagt?

KL: Ich habe schon länger keinen Freund mehr ... Ich bin Single.

ON: Daniel Radcliffe

KL: Harry Potter [lacht]

ON: Magie

KL: Zauberstab

ON: Stephen Chow

KL: Lustig

ON: Beste Potter SZene

KL: Sirius und Harry

ON: Braveheart

KL: Mel Gibson

ON: Chinesisches Essen

KL: langweilig, mag ich nicht mehr sehen

ON: Englisches Essen

KL: Was ist Englisches Essen?

ON: Schweiz

KL: käse

ON: OutNow.CH

KL: Super toll

ON: Besten Dank für Deine Zeit und geniess Deinen Aufenthalt in Zürich.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow.CH
Thema